Kritik der Radfahrer zeigt Wirkung
Nachdem der neue Ortsverband RheinBerg des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Stadtbaurat Stephan Schmickler bei einer öffentlichen Sternfahrt auf einige Problempunkte im Radverkehr aufmerksam gemacht hat, gibt es die ersten Veränderungen: So ist die Einbahnstraße an der Buchmühle für Radfahrer jetzt in beide Richtungen geöffnet. An der Gohrsmühle in Fahrtrichtung Osten und an der Bensberger Straße wurde die Pflicht zur Benutzung des Radweges aufgehoben. Dagegen verzögert sich die beschlossene und angekündigte Umgestaltung der unteren Hauptstraße in eine 20-km-Zone, weil hier Polizei und Straßenbehörde noch Fragen haben.
Quelle: BLZ, iGL
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Radverkehr

Bergische Köpfe

  • Jana-Cecile Filmer, Rechtsanwälting und Internetunternehmerin aus Kalmünten hat mit Merlantis eine zauberhafte Online-Plattform für Kinder geschaffen, in der der Altenberger Märchenpark eine prominente Rolle spielt, KSTA, Website
  • Charlotte Stoll (16) und ihre Geschwister Carolin und Johannes aus Hebborn dominieren die Deutschen Meisterschaft im Seifenkisstenrennen, KSTA
  • Familien Kaser und Kausemann veranstalteten in Refrath bereits ihr 60. Sippentreffen in Folge, BLZ
  • Jürgen Rehse unterstützt den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge seit 1968, KSTA
  • Heinrich Vogel (76), Russland-Kenner im Bensberger Ruhestand, beantwortet die 26 Fragen des iGL
  • Milan Sládek (75) ehrt würdigt die Verdienste des scheidenden Chefs der Kleinen Rathausgalerie in Odenthal, Walter Jansen (75), mit einem ungewöhnlichen Vortrag, KSTA

Weitere Berichte

  • Der SV 09 gewinnt 1:0 gegen Germania Windeck und holt sechs Punkte in vier Tagen, KSTA, Liveticker Red Devils
  • Am 3. Dezember müssen sich ein Mitarbeiter der Stadt Bergisch Gladbach und ein ehemaliger Mitarbeiter vor Gericht wegen Verdacht auf Manipulation von Parkautomaten verantworten, RadioBerg
  • Gartenfreunde geben bei Pflanzen-Tauschaktionen in Refrath und in Moitzfeld gute Tipps, BLZ
  • Nach dem NCG wurde in der Nacht auf Samstag jetzt auch die  Johannes-Gutenberg-Realschule in Bensberg von Einbrechern heimgesucht, BLZ
  • Ehemaligen Prinzen, Bauern und Jungfrauen Bergisch Gladbachs trafen sich zum Dreigestirnsschießen im Hander Schützenheim, KSTA
  • 3. Europäische Begegnungswoche für Menschen mit und ohne Behinderung beginnt heute im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg, BLZ
  • Galerie Anne Malchers in Refraht veranstaltet eine Ausstellung “Parallel zur Art.Fair”, BLZ
  • Wie Betrüger auch im Rheinisch-Bergischen Kreis Geldautomaten manpulieren wurde bei Gerichtsverfahren in Bensberg deutlich, KSTA

Nachgereicht

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Montag, 19:30 Uhr: Eröffnung der Gruppenausstellung “Blues Genes” im Moitzfelder Technologiepark
  • Montag, 19:30 Uhr: Treffen der Amnesty-Gruppe Bergisch Gladbach, Katholisches Bildungsforum, Laurentiusstraße 4
  • Dienstag, 14:30 Uhr: Kriminalhauptkommissarin Gundi Hebborn gibt Tipps: “Sicher werden wir alt – Schutz vor Tricks und Betrügereien für Senioren”, Caritas TREFFpunkt Anna Haus, Schmidt-Blegge-Straße 18
  • Dienstag, 19 Uhr: Sumaya Farhat-Naser liest aus ihrem neuen Buch “Im Schatten des Feigenbaums”, Pfarrsaal St. Maria Königin in Frankenforst
  • Donnerstag: Android-Workshop in der FHDW, Website
  • Donnerstag, 20 Uhr: Halloween Party mit DJ Tobias und Andres, BQ Sportsbar, Facebook
  • Donnerstag, 20 Uhr: Halloween Party im Hotel Hansen, Paffrath, Facebook
  • Freitag, 18 Uhr: Dinnerkonzert mit den “New Orleans-Cologne All Stars” im Schlosshotel Lerbach, Kosten: 98 Euro. Anmeldung 02202 2040
  • Samstag, 9 Uhr: SGV-Halbtageswanderung “Das Siebengebirge im Blick”, Treffpunkt: Zanders-Parkplatz, Heidkamper Tor, Anmeldung: Freitag 17 – 19 Uhr, bei Wolfgang Brügger, 02204 81483
  • Samstag, 20 Uhr: handeCover Kneipentour – im Irish Pub Schildgen
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.