ehrensache_254_162

Seit Anfang 2013 gibt es die Ehrenamtskarte in Bergisch Gladbach. 439 Menschen haben diesen goldenen Ausweis bereits beantragt. Voraussetzung für die Erlangung der Karte ist, dass jemand sich mindestens fünf Stunden wöchentlich ehrenamtlich engagiert, und dies bereits über einen Zeitraum von zwei Jahren.

Die Stadt Bergisch Gladbach lädt alle Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler ein, sich jetzt noch ganz schnell um die Ehrenamtskarte zu bewerben. Denn es gibt Ende Oktober eine abwechslungsreiche Dankeschön-Aktion unter dem Motto „Türen auf fürs Ehrenamt“.

Breites Programm für Ehrenamtler

Am letzten Oktoberwochenende öffnen sich in ganz Bergisch Gladbach viele Türen nur für die Inhaberinnen und Inhaber der goldenen Karte.

In jedem Jahr sagt Bürgermeister Lutz Urbach mit einer speziellen Veranstaltung „Dankeschön“ für das ehrenamtliche Engagement. Nachdem im Jahr 2013 Kabarettist Ferdinand Linzenich für einen unterhaltsamen Abend sorgte, können die Inhaberinnen und Inhaber von Ehrenamtskarten diesmal aus ganz unterschiedlichen Angeboten wählen. Namhafte Firmen und Familienunternehmen öffnen ihre Pforten, zahlreiche Stadtführer bieten Touren im ganzen Stadtgebiet an, und Politiker wie Prominente laden zum Gespräch ein.

Lesen Sie mehr: Alle Beiträge über Ehrenamtler in Bergisch Gladbach

Viele Vorteile durch die Ehrenamtskarte

Nicht nur am letzten Oktoberwochenende lohnt sich die Ehrenamtskarte, sondern auch das restliche Jahr über: 30 Unternehmen und Einrichtungen geben Vergünstigungen an all diejenigen, die die goldene Karte vorlegen können. Eine Auflistung sowie weitere Informationen inklusive Anmeldeformular gibt es auf der Internetseite der Stadt Bergisch Gladbach.

Die Idee der Ehrenamtskarte

Egal ob Trainer im Sportverein, Vorlesemutter im Kindergarten oder ehrenamtliches Besuchsteam im Altenheim – auch in Bergisch Gladbach trägt das freiwillige und ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu einem gewinnbringenden Zusammenleben bei.

Seit Januar 2013 beteiligt sich die Stadt Bergisch Gladbach an der landesweiten Einführung der Ehrenamtskarte. Die Ehrenamtskarte würdigt überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement von Menschen durch die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Vergünstigungen öffentlicher und privater Anbieter. Die Wertschätzung und Attraktivität der Ehrenamtskarte wird vor allem geprägt von Vergünstigungen, die Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomen und Freizeiteinrichtungen ermöglichen.

Weitere Informationen: Pressebüro der Stadt Bergisch Gladbach, 02202 142804, pressebuero@stadt-gl.de.

Ansprechpartnerin: Christiane Tatzik, E-Mail c.tatzik@stadt-gl.de, Telefon 0 22 02 / 14 2860

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.