Urbach einigt sich mit Tebroke über freiwillige Leistungen
Bürgermeister Lutz Urbach hat bei einem Dialogforum zur Jugendarbeit bekannt gegeben, dass er sich mit Landrat und Kommunalaufseher Hermann-Josef Tebroke grundsätzlich einig ist, dass die offene Jugendarbeit präventive wirkt und nicht in die freiwilligen Leistungen, sondern zu den Pflichtaufgaben zu zählen ist. Damit, so die Katholische Jugendagentur, seien die Jugendzentren in ihrem Bestand gesichert. Nicht ganz klar wurden die Auswirkungen auf die Stadtteilarbeit und die Netzwerke. Urbach betonte, das sei nicht Bestandteil der Einigung mit Tebroke. Es sei aber klar, dass eine Finanzierung der Netzwerke durch die Stadt nicht im Rahmen des freiwilligen „Korridors“ zu leisten sei, sondern nur als Pflichtaufgabe – wenn der Stadtrat dafür Mittel freigibt. Quelle: iGL

CDU und SPD billigen Koalitionsvertrag – und stellen Weichen bis 2020
Ortsverband bzw. Ortsverein von CDU und SPD haben den sehr detaillierten Kooperationsvertrag für die Ratsperiode 2014 – 2020 unter dem Titel „Bergisch Gladbach“ weiter denken gebilligt. Das Bürgerportal dokumentiert den Wortlaut des Vertrags und bittet um Anmerkungen. Quelle: Twitter, Dokumentation des gesamten Vertrags, iGL

Laurentius-Händler wollen Parkplätze einklagen
Die Händlern des Laurentiusviertels wollen jetzt auch juristisch dafür sorgen, dass wie versprochen Ersatz für den Wegfall von 200 Parkplätzen geschaffen wird. Bislang sind nur 84 Plätze in Aussicht, die Parkpalette verzögert sich weiter, 2015 startet die Großbaustelle für den Kanalbau, womit die letzten Parkplätze auf der Buchmühle endgültig verschwinden.  Als Vertreter der Händler verhandelt Andreas Peck am 6.11. noch einmal mit Bürgermeister Urbach, er hat aber auch schon einen Termin mit dem Anwalt Manfred Häsemann angesetzt, um ein Arsenal juristischer Mittel zu prüfen. Quelle: BLZ/KSTA, BLZ zur Parkpalette
Weitere Info: Alle Beiträge zum Thema Parkplätze

Bergische Köpfe

  • Stefan Lübbe gedachten 600 Weggefährten bei einer Trauerfeier in der Kölner Flora, darunter Autor Ken Follett, Wolfgang Bosbach und viele Bergisch Gladbacher und Vertreter der Verlagsbranche. Als Lübbes Vermächtnis nannte Thomas Schierack, Vorsitzender der Bastei Lübbe AG, die Punkte „Integration der Autoren in die Lübbe-Familie, ein enges Verhältnis zu den Mitarbeitern, Erhalt von Lübbe als familiengeführtes Unternehmen auch nach dem Börsengang“. Der Sarg war knallrot und schnittig, vor der Flora parkte Lübbes roter Jaguar. Er war im Alter von 57 Jahren einem Herzinfarkt erlegen. Buchreport, Express, KSTA, Bild
  • Christian Schramm aus Hand ist Schauspieler und hat das Motivationsprogramm “Das Hollywood-Prinzip” entwickelt, KSTA

Weitere Berichte

  • Junges Ensemble des Theas überzeugt bei einer Presseaufführung des neues Stücks „Spuren im Wasser“, iGL, BLZ
  • Kunsthistorikerinnen Ursula Clemens-Schierbaum und Maria Eicker konzipierten Ausstellung “1000 Jahre Kirche in Herkenrath”, die jetzt in der Pfarrkirche St. Antonius Abbas eröffnet wurde, BLZ
  • Jugendzentrums Fresch, die katholische Jugend, de TuS Schildgen und die Jugendfeuerwehr schicken Jugendliche auf die Spuren der Hexenverbrennung, BLZ
  • In RheinBerg sind 188 Menschen an einem Schlaganfall gestorben, 40 mehr als im Jahr zuvor, BLZ
  • Lions-Clubs stellen neuen Adventskalender vor, BLZ
  • Polizei liefert sich Verfolgungjagd mit Autofahrer, BLZ/KSTA
  • Feuerwehr hat ihre eigenen Erfahrungen mit Spinnen und Skorpionen in Privatwohnungen, KSTA

In eigener Sache: Die Presseschau erscheint als Newsletter „Der Tag in BGL“ und wird erst nachmittags auf der Website freigeschaltet. Hier können den Newsletter für 4,80 Euro pro Monat bestellen.

Wenn Ihnen eine tägliche Mail zu viel ist, Sie aber nichts verpassen möchten, können Sie den kostenlosen Newsletter „Die Woche in BGL“ bestellen, der freitagabends mit den wichtigsten Beiträge der Woche erscheint.

Das bringt der Rest der Woche

  • Freitag, 19 Uhr: Eröffnung der Heidkamper Kulturtage mit festlichem Reformationsgottesdienst, das gesamte Programm
  • Samstag, 18 Uhr: Kammerkonzert mit der Flötistin Dorothee Oberlinger und Florian Birsak am Cembalo, Zanetti-Saal des Grandhotel Schloss Bensberg
  • Samstag, 20 Uhr: Premiere des Jungen Ensembles mit dem Stück „Spuren im Wasser“, Theas, mehr Infos, ausverkauft
  • Sonntag, 13:11 Uhr: Vorstellung des neuen Kinderdreigestirns, Rathaus Bensberg
  • Sonntag, 17 Uhr: Alexander Bach liest unter dem Titel “Anonyme Alkoholiker” neue Texte, Q1
  • Sonntag, 18 Uhr: Musikalische Vesper mit Athina Poulidou (Klavier) zur Ausstellung von Irmgard Stachelhaus “Inmitten – ein Kreuzweg in Wort und Bild”, Evangelische Zeltkirche Kippekausen, Am Rittersteg 1
  • Sonntag, 20 Uhr: Jungen Ensemble zeigt „Spuren im Wasser“, Theas, Jakobstraße 103, mehr Infos
  • Alle Termine, alle aktuellen Ausstellungen

Ausblick auf die kommende Woche

  • Dienstag, 19 Uhr: Politischer Stammtisch des Bürgerportals:„Wie Bergisch Gladbach mit seinen Flüchtlingen umgeht“, Einladung per Facebook
  • Mittwoch, 10:30 Uhr: Mit dem Baby ins Museum, Führung von Sabine Elsa Müller durch die Ausstellung „Topf und Deckel“,
    Anmeldung 02202 936 390, Villa Zanders
  • Mittwoch, 19 Uhr: Eröffnung der Ausstellung „Zeitsprünge“ mit Alo Renard , VHS Buchmühle
  • Freitag, 18:30 (Einlass): „Junges Theater Bensberg” zeigt interaktive Krimikomödie „Psychose in Blau”, UFO Bensberg
    Samstag, 9.November, Einlass 16:30 Uhr im UFO Bensberg
  • Freitag, 20 Uhr: Jungen Ensemble zeigt „Spuren im Wasser“, Theas, Jakobstraße 103, mehr Infos
  • Samstag, 18 Uhr: Theatergruppe RIF feiert 10. Geburtstag, Jugendzentrum CROSS, Mülheimer Str. 211
  • Samstag, 20 Uhr: Jungen Ensemble zeigt „Spuren im Wasser“, Theas, Jakobstraße 103, mehr Infos
  • Sonntag, 16:30 (Einlass): „Junges Theater Bensberg” zeigt interaktive Krimikomödie “Psychose in Blau”, UFO Bensberg
  • Sonntag, 17 Uhr: Theaterstück „Die Unsterblichkeit des Sandkuchens”, von und mit Annette Schramm, Kapelle des Vinzenz Pallotti Hospitals in Bensberg, Eintritt frei, Um Spenden für Hits für Hospiz wird gebeten
  • Sonntag, 18 Uhr: Blues-Abend “Dr. Mojo’s kleiner Urlaub vom Alltag”, mit Klaus “Dr. Mojo” Stachuletz, Evangelische Zeltkirche Kippekausen, Am Rittersteg 1

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.