Elisabeth Sprenger

Die Stadt Bergisch Gladbach hat eine neue Leiterin des Fachbereichs 6: Elisabeth Sprenger, die seit Juni 2014 den Fachbereich nach dem altersbedingten Ausscheiden von Gisela Müller-Veit kommissarisch geleitet hat, wurde zum 21. April 2015 neue Fachbereichsleiterin und ist zuständig für alle Themen rund um die Grundstücknutzung im Stadtgebiet.

In dem öffentlich ausgeschriebenen Bewerbungsverfahren wurde die 61-Jährige ausgewählt. “Elisabeth Sprenger hat dieses Verfahren klar für sich entschieden. Die passende Ausbildung, ihre langjährige Berufserfahrung und profunde Ortskenntnis zeichnen sie aus”, begründet Bürgermeister Lutz Urbach die klare Entscheidung. Schon seit 2010 war die studierte Architektin stellvertretende Fachbereichsleiterin.

Von ihrer früheren Stelle wurde Elisabeth Sprenger auf die neue Position umgesetzt. Ein Entschluss der Politik war nicht notwendig. Aber die Ratsfraktionen waren in die Entscheidung von Bürgermeister Lutz Urbach eingebunden.

“Mit der Entscheidung für Elisabeth Sprenger setzen wir auf Kontinuität. Sie kennt die Stadt mit ihren Akteuren und  gewährleistet die anerkannte Arbeitsqualität im Fachbereich Planen und Bauen”, erklärt Stadtbaurat Stephan Schmickler, in dessen Dezernat sich die Stelle befindet.

Aus Westfalen über Aachen nach Bergisch Gladbach

“Es gibt viel zu tun und wir sollten die Zeit bis 2020 gut nutzen”, zeigt sich Elisabeth Sprenger engagiert und motiviert. Seit 1986 ist sie bei der Stadt Bergisch Gladbach beschäftigt ist und möchte als Fachbereichsleiterin noch fünf Jahre wirken.

Die gebürtige Südwestfälin hatte von 1973 bis 1980 ihr Architekturstudium an der TH Aachen absolviert und danach in einem Düsseldorfer Architekturbüro gearbeitet. Von 1983 bis 1985 war sie Referendarin und machte damit die Ausbildung zum höheren bautechnischen Verwaltungsdienst.

Die erste Aufgabe in der Stadtverwaltung Bergisch Gladbach lag in der stellvertretenden Leitung der Bauaufsicht. Dabei führte Elisabeth Sprenger die Annahme- Beratungs- und Vorprüfstelle. Von 1991 bis zu ihrer Umbesetzung in der letzten Woche stand die Fachfrau an der Spitze der Bauaufsicht.

Elisabeth Sprenger hat drei erwachsene Kinder.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.