Mit diesem Fahrrad der Marke Simplon war der Mann verunglückt

Ein schwerer Unfall hatte der Polizei Ende Juli Rätsel aufgegeben. Am 29. Juli hatte ein Mann am Abend auf der Birkerhöhe im Nordosten von Bensberg einen schwer verletzten Radfahrer gefunden. Er war nicht ansprechbar und wurde sofort in ein Kölner Krankenhaus gebracht. Nach einer Operation stabilisierte sich sein Zustand zwar, er konnte aber nach wie vor nicht befragt werden.

Der Verletzte hatte keine Ausweispapiere dabei – und auch in den folgenden Tagen meldete sich niemand, der den nur vage beschriebenen Mann (55 bis 70 Jahre, hager, graue Haare, grauer Vollbart) vermisste. Daher wandte sich die Polizei an die Öffentlichkeit und zeigte das graue Simplon-Damenfahrrad, mit dem der Mann verunglückt war.

Jetzt, fast eine Woche nach dem Unfall, klärte sich die Identität: Der Bruder des Unfallopfers meldete sich bei der Polizei. Demnach ist der Mann 71 Jahre alt und lebt in Bensberg, berichtet die Polizei heute. Der Mann werde nach wie vor im Krankenhaus behandelt und könne nicht selbst befragt werden, sein Zustand sei aber stabil.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.