Auf dem Carpark-Gelände neben der Helene-Stöcker-Siedlung werden die Container aufgestellt

Nach direkten Gesprächen mit den Anwohnern hat sich die Stadtverwaltung überzeugen lassen, dass in der geplanten Containeranlage an der Bensberger Straße in Lückerath 300 statt 500 Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Wie die Bebauung aussehen und wie sie von der benachbarten Wohnsiedlung abgegrenzt werden soll, ist bereits bekannt.

Dennoch gibt es sehr wahrscheinlich noch Gesprächsbedarf, was die Unterbringung, Betreuung und womöglich auch Integration der bis zu 300 Menschen angeht, die ab dem Sommer und zum Teil wahrscheinlich für längere Zeit in Lückerath wohnen werden.

Einladung zur Bürgerversammlung am Donnerstag

Daher hatte die Stadtverwaltung schon vor einiger Zeit eine (zunächst verschobene) Bürgerversammlung angekündigt, bei der sich Bürgermeister Lutz Urbach und die Experten aus den zuständigen Fachbereichen 5 (Jugend & Soziales) und 8 (Hochbau) allen Fragen stellen wollen:

Donnerstag, 10. März, 18 Uhr
Foyer des Otto-Hahn-Schulzentrums

Für das DRK, das die Unterkunft betreiben wird, nimmt Ingeborg Schmidt teil. Die Veranstaltung wird wie immer von Georg Watzlawek (Bürgerportal) moderiert.

Bei der Bürgerversammlung kann es auch um die ehrenamtliche Betreuung der Flüchtlinge und eine Vernetzung der entsprechenden Akteure gehen. Daher sind Vertreter der Kirchengemeinden in Lückerath, Heidkamp und Bensberg, der Flüchtlingsinitiativen, der lokalen Vereine und alle diejenigen, die sich an der Integration beteiligen wollen, besonders herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zur Vorbereitung:
Rodungen für Container in Lückerath starten, 24.2.2016
Stadt verkleinert Unterkunft für Flüchtlinge in Lückerath, 20.2.2016
Bürgermeister Urbach bremst anonyme Briefschreiber aus, 11.2.2016
In Lückerath entsteht eine Siedlung für Flüchtlinge, 11.12.2015
Mehr Flüchtlinge, weniger Straftaten
Alle Beiträge zum Thema Flüchtlinge in Bergisch Gladbach
So können Sie helfen: alle Ansprechpartner

Der Lageplan der Unterkunft in Lückerath

Die Anlage besteht aus drei zweistöckigen Blöcken

Der neue Standort – an der Straße zwischen Heidkamp und Bensberg

Das Gelände wird links von der Bensberger Straße, an den beiden anderen Seiten vom Naturschutzgebiet Grube Cox, umschlossen

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.