Die aktuellen Preise für gebrauchte Immobilien in Bergisch Gladbach. Sreenshot LBS

Der Immobilienmarkt-Bericht der LBS weist für Bergisch Gladbach weitere Preissteigerungen aus. So sind die Preise für frei stehende, gebrauchte Einfamilienhäusern im Schnitt um 20.000 auf 450.000  geklettert. In der Spitze werden bis zu 865.000 Euro fällig. Für Eigentumswohnungen zahlt man 2920 Euro pro Quadratmeter.

Neue Reiheneigenheime gibt es im Schnitt für 240.000 Euro. Hier scheint der Anstieg zum Stopp gekommen zu sein, vor zwei Jahren hatte die LBS bereits einen Durchschnittspreis von 275.000 Euro genannt.

Die Preise für Bestandsimmobilien. Quelle: LBS

Kräftige Zuwächse gibt es dagegen nach wie vor bei neuen Reihenhäusern.  Sie kosten laut LBS zwischen 200.000 und 405.000 Euro (siehe Grafik).

Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage auf dem deutschen Immobilienmarkt rechnet die LBS auch in diesem Jahr mit weiteren Preissteigerungen von drei bis vier Prozent.

Zum Vergleich: Die Zahlen von 2014

Datix

Zahlen, Tabelle, Grafiken sind mein Metier. Weil mich interessiert, was sich hinter dem ganzen Datensalat verbirgt.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.