Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Ein Doppelschlag von Norman Wermes machte die Partie für den TV Herkenrath wieder offen

Ein Doppelschlag von Norman Wermes machte die Partie für den TV Herkenrath wieder offen

Mittelrhein-Pokal

SV Bergisch Gladbach 09 – SV Deutz 05 3:1 (2:0)

In der 1. Runde um den Mittelrhein-Pokal besiegte der SV Bergisch Gladbach 09 den Landesligisten Deutz 05 mit 3:1 Toren. Mohamed Redjeb (2.) brachte die Elf von Thomas Zdebel früh auf die Siegerstraße. Der wieder fitte Rachid Eckert erhöhte nach 25 Minuten auf 2:0. Mit dem Ergebnis gingen beide Teams auch in die Pause. Nach dem Wechsel machte Jan Zoller (71.) mit dem Treffer zum 3:0 alles klar. Der Treffer von Tobias Blum (89.) war nur noch Ergebniskosmetik.

FC Leverkusen – TV Herkenrath 2:3 (2:0)

Da hatte es der TV Herkenrath schon deutlich schwerer. Denn der FC Leverkusen, der aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga Staffel 1, lag zur Pause durch die Treffer von Erkan Öztürk (12.) und Amine Azzizi (35.) zur Pause mit 2:0 in Führung. Ein Doppelschlag von Norman Wermes (68./82.) machte die Partie wieder offen und als sich alle schon auf eine Verlängerung eingestellt hatten, erzielte Vincent Geimer in der letzten Minute den Herkenrather Siegtreffer.

Kreisliga A

FC Bensberg – TV Herkenrath II 2:1 (1:0)

Ein packendes Derby boten sich beide Teams und in der Schlussphase ging es auch an der Linie mal richtig heiß her. Alfy Gutwin (43.) brachte den FCB kurz vor der Pause in Führung. Mit einem sehenswerten Treffer erhöhte Tugay Düzelten (55.) auf 2:1. Ferhat Yildirm (71.) konnte noch für den TVH verkürzen aber auch die Selbsteinwechslung von Herkenraths Coach Maciek Gawlik brachte keinen zählbaren Erfolg für die Gäste. Manuel Priewe sah wegen wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte.

DJK Wipperfeld – SV Refrath 1:2 (1:2)

Nach dem Motto „Neue Besen kehren gut“ gewann Refrath unter dem neuen Coach Sascha Zinken gleich das erste Spiel in Wipperfeld im Felsenpark. Somit ist nach den Treffern Daniel Eck (16.) und Martin Köppe (45.) der ersten Saisonsieg unter Dach und Fach.

SV Schönenbach – SV Bergisch Gladbach 09 II 3:2 (1:2)

Ein starker Beginn von der Elf von Trainer Peter Schaubode und die Überraschung war greifbar nah. Mahir Delija (30.) und Mergim Hasani (33.) nutzen eiskalt zwei Chancen zur überraschenden Gästeführung aus. Doch Daniel Klem (36.) und Dennis Lepperhoff (52.) glichen die Partie wieder aus. Erneut traf dann zehn Minuten vor dem Ende der Partie Daniel Kelm und sicherte Schönenbach somit den zweiten Tabellenplatz.

Weiter spielen:
SC Vilkerath – Heiligenhauser SV II 6:3
FV Wiehl II – SSV Homburg-Nümbrecht II 2:0
SV Altenberg – TV Hoffnungsthal 0:3
Borussia Derschlag – Blau-Weiß Biesfeld 5:3
SSV Süng – SV Frömmersbach 2:0

Kreisliga B 2

SV Union Rösrath – SSV Jan Wellem 4:0 (2:0)

Als hätte man den Jan Wellern Spielern nicht vor der Partie gesagt: „Passt auf den Zehner auf“. Und der Zehner in der Person von Lukas Lamsfuß drehte direkt mächtig auf, als wäre er statt im Urlaub in einem Trainingslager gewesen.

Bereits in der 4. Minute klingelt es das erste Mal im Netz der Jan Wellemer. Lukas Lamsfuß verwandelt einen Freistoß direkt. Allerdings ging dem Pfiff wegen Meckerns auch ein klares Foulspiel von Lamsfuß voraus. Nach zwölf Minuten war Lukas Lamsfuß das zweite Mal zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Die beste Chance für Jan Wellem war ein Fallrückzieher von Jeremy Wihl, der auf der Latte landete.  Nach dem Wechsel versuchte Jan Wellem das Spiel noch zu drehen, lief dabei aber in zwei weitere Konter die Sascha Schmitz (80.) und Patrick Kleffel (88.) erfolgreich abschließen konnten.

„In der zweiten Halbzeit hatte die Jan Wellemer deutlich mehr vom Spiel und sehr gute Chancen, doch wir haben wie in der ersten Halbzeit doch einige Konterchancen liegen lassen“, so Rösraths Trainer Stefan Viemann, der also nicht nur Grund zur Freude nach dem 4:0 über den Tabellenführer hat. Ein Sonderlob gab es für Tim Bosbach der unheimlich viele Laufwege des Gegners zumachte.

Weiter spielen:
TuS Lindlar II – TuS Untereschbach 3:1
DJK Montania Kürten – SG Agathaberg 2:3
SV Thier – TuS Immekeppel 0:4
SV Linde – Rot-Weiß Olpe 1:5
VfB Kreuzberg – TuS Marialinden II 5:2
ASC Loope – SV Bechen 1:1
DJK Dürscheid – TV Klaswipper 2:1

Kreisliga C 4
Gencler Birligi – SV Refrath II 2:1
SV Altenberg II – TV Hoffnungsthal II (erst am Dienstag)
TV Herkenrath III – Blau-Weiß Biesfeld II 4:2
TuS Lindlar III – TuS Untereschbach II 4:1
SG Eulenthal/Overath – Rot-Weiß Olpe II 6:1
FC Bensberg II – Heiligenhauser SV III 2:1
SC Vilkerath II – TuS Marialinden III (erst am Donnerstag)
SC 27 Bergisch Gladbach – Blau-Weiß Hand 8:8

Kreisliga C 5
u.a. Vfl Engelskirchen – Blau-Weiß Hand II 2:0
SV Refrath II spielfrei

Kreisliga D 7
SV Altenberg III – TV Hoffnungsthal III 7:0
Union Rösrath II – SSV Jan Wellem II 5:2
FC Bensberg III – TV Herkenrath IV 2:5
DJK Dürscheid II – SV Bechen II 1:1
SSV Süng II – SSV Ommerborn-Sand 1:0
SG Overath/Eulenthal III – TuS Immekeppel II 1:1
SC 27 Berg. Gladbach II – TuS Moitzfeld 2:4

Kreisliga D 8
u.a. SSV Süng III – SSV Ommerborn-Sand II 2:4

Mehr Fotos finden Sie auf der Facebook-Seite Kick-Berg.

__________________________________________________________

Fußballportal Bergisch Gladbach

Alle Vereine:
(soweit nicht anders bezeichnet verweisen die Links auf das DFB-Portal)

Mehr Informationen zum Herrenfußball

Mehr Informationen zum Frauenfußball

Noch mehr Informationen:  

Holger Plum

kennt sich im Bergischen Fußball aus wie nur wenige und ist mit seiner Kamera immer dort, wo es spannend wird. Mehr Fotos finden sich auf seiner Facebook-Seite Kick-Berg. Kontakt: holgerplum@aol.com

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.