Archivbild. Foto: Danny Klünder

Inzwischen gibt es neue Informationen. Sie finden sich in diesem, umfassenderen Artikel:

Drogen, Polizei, Respekt: Was ist in Heidkamp los?

Bei einer Drogenkontrolle vor den Berufsschulen in Heidkamp sind mehrere Beamte leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatten Anwohnerbeschwerden die Kreispolizei RheinBerg veranlasst, Einsatzkräfte anzufordern, um das Umfeld der Berufsschulen genauer in Augenschein zu nehmen. Dabei kam es  am Dienstagvormittag zu einer Eskalation. 

15 Beamte einer Einsatzhundertschaft waren nach Angaben der Polizei in Zivil und in Uniform im Bereich der beiden Berufsschulen unterwegs. In der zweiten Pause beobachteten die Beamten ein Drogengeschäft und überprüften zwei junge Männer, einen 25 jährigen Bergisch Gladbach und einen 18 jährigen Overather. Dabei ging es um leichte Drogen. 

Rasch mischten sich mehrere umherstehende Personen ein, mit wüsten Beschimpfungen und Beleidigungen, beschreibt die Polizei die Situation. Dann sei die Lage völlig unvermittelt eskaliert.

Zunächst attackierten drei junge Männer aus Bergisch Gladbach im Alter von 17 und 15 Jahren die Beamten. Dabei wurden vier Beamte und die Beschuldigten leicht verletzt. 

Dann mischte sich eine 19-jährige Bergisch Gladbacherin ein. Sie schlug einer Beamtin mit der Faust ins
Gesicht und biss ihr massiv in den Unterarm. Die Beamtin musste anschließend zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Die 19-Jährige und ein 15-Jähriger wurden zur Personalienfeststellung mit zur Wache genommen. Anschließend wurden sie entlassen. Es wurde jedoch ein umfangreiches Strafverfahren wegen Widerstand, Beleidigung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Der Vorfall habe keinen ausländerrechtlichen Hintergrund gehabt; statt dessen sei es um eine ganz alltägliche Drogenkontrolle gegangen, erklärt die Polizei RheinBerg auf Nachfrage. Anfang des Monats war es in Nürnberg zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Berufsschülern und Einsatzkräften gekommen, als die Polizei einen Afghanen zur Abschiebung aus dem Unterricht geholt hatte. 

Korrektur: In einer ersten Version hatten wir berichtet, dass der Einsatz auf dem Schulhof statt gefunden hat. Das ist nicht korrekt, es war ein Platz direkt vor dem Schulgelände. Wir haben den Beitrag entsprechend korrigiert.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

11 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ihr alle denkt die Polizei wäre lieb ich kenne einen Polizisten der nimmt selber drogen hat der ein recht eine Person zu schlagen ohne das er angegriffen wird . Die nichts wissen sollen garnicht reden

  2. Ich bin fassungslos was momentan mit unserem Land passiert. Respektlosigkeit, Verrohung, Islam und kein Gespür für Nationalstolz.

  3. Wenn ich die Reaktionen einiger Berufsschüler in den Kommentaren lese, wird mir schon etwas mulmig. Wo arbeiten, bzw. welchen Beruf lernen solche Jungen Menschen. Polizisten als „Bullen“ zu betiteln zeugt schon von einer gewissen Respektlosigkeit. Wie gehen die Ausbildungsbetriebe mit solchen Verfehlungen ihrer zukünftigen Mitarbeiter um?

  4. Also wenn Deine Wortwahl auf dem Schulhof ähnlich unfreundlich war, wie hier in den Kommentaren, kann ich schon verstehen, dass sich die Cops nicht gerade freundlich mit euch unterhalten haben.
    Anstatt Dein Taschengeld für Gras auszugeben solltest Du es vielleicht mal in einen Benimmkurs investieren :-)

  5. Da sieht man mal wieder was Drogen aus einem machen. Vermeintlich ‚leichte‘ Drogen verwandeln eigentlich friedliche Schülerinnen in beißende, prügelnde, beleidigende Junkies, die keine einfache Personenkontrolle hinnehmen können ohne auszurasten. Ich würde nicht mal im Traum daran denken jemandem ins Gesicht zu schlagen, von dem ich mir, vielleicht schon am nächsten Tag, wünsche, dass er mir bei meinem Unfall hilft oder vor einem frei herum laufenden Vergewaltiger beschützt…. echt traurig Leute!
    Keine Macht den Drogen!

  6. Diese Aktion von den bullen war das ALLER letztewenn das einer von denen sieht: FICKT EUCH!!!!
    Die haben einen kollegen einfach grundlos zusammen geschlagen!! Er war gefesselt und hätte sich nicht währen können,und dieser möchtegern bulle von tölz schlägt ihm von hinten ins Gesicht (er is umgefallen und war bewusstlos)und dass nur weil er da ,,Feigling“gerufen hat!!!
    Die Polizei ist und bleibt dass aller letzte!! ,,freund und Helfer“?! Glaub ich nicht!
    Ausserdem sieht man auf einem video wie ein zivil Polizist einfach komplett grundlos einem jungen mann weg schubst,und sich dann auch noch vor ihm groß macht und bestimmt zu geschlagen hat!!

  7. Ich bin einer der Schüler die von der Polizei vor Ort kontrolliert wurde leider

    Ich war mitten im Geschehen heisst ich habe alles klar mitbekommen.

    Die Polizisten vor Ort sind auf uns zu gekommen um uns zu kontrollieren( was ganz normal ist )aber wir wurden sofort beleidigt von den Polizisten ohne mit ihnen ausfallend geredet zu haben wir wurden als pisser bastard und mit halt deine Fresse angesprochen. Die Polizisten haben dir Schüler im Umfeld wahrlos attakiert gefesselt und dann noch während diese in Handschellen waren in das Gesicht geschlagen. Die Polizei hat sich sehr unprofessionell verhalten und provoziert dieser Bericht ist schlicht weg gelogen bitte glauben Sie nicht alles was man ihnen auftischt in diesem Moment habe ich mich hilflos gefühlt und war geschockt das sich die Polizisten verhalten haben wie Kinder die es drauf anlegen sich zu prügeln. Die Beamten wurden umfangreich gefilmt und es gibt Beweise das das was ich sage stimmt. Die Schüler haben die Polizisten erst beleidigt als die gefesselt und geschlagen wurden davor wurden sie von den Beamten beleidigt und provoziert und für was alles?
    Ich löse auf für einen Gramm Cannabis

    Eine Schande diese Polizisten

  8. @Lina: Trotzdem ist das kein Grund, den Bullen gegenüber den Respekt zu verlieren und auf sie loszugehen…In den USA hätte man euch alle zusammen für ein paar Monate eingeknastet und dann wär’s das mit euer Zukunft gewesen, seid euch dessen mal bewußt ;)

  9. Traurig nur, dass dort ein Bulle auf einen Schüler losgegangen ist und das, ohne das er was gemacht hatte (sieht man alles auf einem video)… steht natürlich nichts von drinnen..typisch!

  10. Ich finde es gut das kontrolliert wird. Unsere Polizei macht nur ihren Job und wird massiv angegriffen