Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

5 Kommentare zu “Bensberg: So soll die neue Schlossstraße aussehen”

  1. Das hört sich ja auf den 1. Blick alles sehr positiv für Bensberg an, jedoch wird von baulichen Veränderungen (Abriss) nicht gesprochen. Das der Emilien-Brunnen auf der rechten Seite/Ecke zum Schloß der Freitreppe weichen muß oder aber die schöne Eiche und die kleine Wiese im unteren Bereich der Schloßstrasse, vor der Gaststätte Daubenbüchel, neben dem ehemaligen Restaurant Fachwerkhaus, der dortigen Freitreppe weichen soll wird nicht gesagt. Beide Bereiche in Bensberg sorgen bisher für etwas “Grün” und würde dann durch Beton ersetzt, ist das wirklich nötig?
    Weiterhin fällt mir auf, dass den Plänen nach, bestehender Baumbestand gefällt und durch kleine, neue Setzlinge ausgetauscht werden sollen, dient das wirklich der Aufwertung der Fussgängerzone, ich sehe in Zukunft also eine Noch grauere Innenstadt mit noch wenigen frischem Grün.

  2. Die Schlossstrasse komplett als Einbahnstrasse ( zur Zeit ja provisorisch ) bedeutet für die Anwohner eine ununterbrochene Lärmbelästigung. Vor allem die An- und Abfahrten aller möglichen Fahrzeuge, Geschwindigkeitsüberschreitungen, nächtliche Fahrten entgegen der Einbahnrichtung etc. lassen keinen Ruhezeitraum mehr. Wenn die Durchfahrt- und Parkmöglichkeiten so sehr im Interesse der Geschäftsleute liegen, sollte bei der Neuplanung doch im Interesse der ( derzeit extrem durch permanenten Autoverkehr -Lärm und Abgase – belasteten )
    Anwohner der Schlossstrasse auf jeden Fall eine Durchfahrt- und Parksperre ( Automatikpoller o.ä.) nach Geschäftssschluss ( z.B. 20 bis 6 Uhr ) und an Sonn- und Feiertagen eingeplant werden um die Schlossstrasse auch als Wohngebiet und Aufenthaltsort ( zumindest teilweise ) noch annehmbar zu gestalten.

  3. Nicht schlecht, mal abgesehen vom unförmigen Klotz namens ‘Marktgalerie’ – hier sollte die gladbacher Innenstadt doch eigentlich mahnendes Beispiel sein.

    Woran mal wieder niemand gedacht hat, ist der Fahrradverkehr. Laut aktuellen Entwurf sollen systematisch alle heute noch mit dem Rad nutzbaren Verbindungen zugebaut werden. Damit zehn Jahre später dann für viel Geld nachgebessert werden kann, nehme ich an…

  4. Nun steht im Tag in BGL, dass die Interessengemeinschaft Bensberger Handel (IBH) und der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) den Wegfall der Parkplätze als „nicht tragbar” ablehnt.
    Ich bin klar der Meinung, dass GL im Ganzen eine deutliche Abkehr von der Automobilität braucht ABER ich sehe auch, dass der Einzelhandel es schwer hat und wir alle keine Innenstädte wollen, in denen nur noch Ramschläden und Ketten Platz haben.
    Das ist kein Plädoyer, den Parkplatzabbau in Frage zu stellen aber dafür das Mobilitätskonzept konsequenter und mit Esprit umzusetzen und weiterzuentwickeln. Denn nur daraus erwächst die Chance lebenswerte Innenstädte, funktionierenden EInzelhandel und Ökologie zusammen zu bringen. Das wollen wir doch alles, oder? Dazu muss die Politik mutig und kosequent bleiben und nicht bei den ersten hundert Metern Fahrradstreifen das Zittern bekommen aber auch wir, die Bürger müssen mitmachen!

  5. Klingt alles nicht schlecht, es wird aber darauf ankommen, die Parkplätze an der Steinstraße auch wirklich anzubieten. Ob die Eigentümer da alle mitspielen?

    “Das gesamte Areal soll mit einem einheitlichen Belag (graubeige, Beton- oder Natursteinplatten) gepflastert werden.”

    Da bin ich ja mal gespannt, ob der Lieferant auch dieses Mal aus den Reihen der CDU-Ratsfraktion kommt. Die Steine der Gladbacher Innenstadt mögen jedenfalls bitte nicht als Vorlage dienen (auch nicht in einem anderen Farbton).

Kommentare sind nur unter der Angabe des korrekten Namens möglich. Alle anderen Kommentare werden gelöscht. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben:
   

Unterstützen Sie uns!

Termine des Tages

21Jan15:00Werk ohne AutorSeniorenkino

21Jan18:00- 21:00Das geraubte Glück- ZwangsheiratenAutorenlesung

21Jan19:30Gespräche im Roten Salon

22Jan15:30Mythos AmazonasBildervortrag

22Jan16:30- 17:30Sprechstunde mit Dr. Hermann-Josef Tebroke

22Jan19:00„No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel“mit Joey Kelly

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

himmel-aead-logo-300-x-100
Logo Bündnis 90 / Die Grünen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
X