Henry, der Bücherdieb

Nach knapp 100 Veranstaltungen in 2017 plant die Stadtbücherei auch für 2018 ein abwechslungsreiches Angebot, bei dem es auch schon einmal laut zugehen kann. Es geht sofort los.

Wenn die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei am Anfang einer Klassenführung danach fragen was eine Bibliothek ist und was man in Bibliotheken machen kann, bekommen sie die unterschiedlichsten Antworten. Die Schülerinnen und Schüler sind sich sicher, dass es in einer Bibliothek immer leise ist und dass man Bücher, DVDs, Spiele und andere Sachen ausleihen kann. Manch einer weiß auch, dass man in der Bibliothek Hilfe für Hausaufgaben und Facharbeiten bekommt.

„Wenn wir dann aber erzählen wie viele unterschiedliche Veranstaltungen wir anbieten, sind die Schüler ganz erstaunt“, berichtet Anja Causemann, Mitarbeiterin der Stadtbücherei.

Knapp 100 Veranstaltungen gab es 2017! Auch im gerade erst angebrochen Jahr 2018 hat die Stadtbücherei wieder mehrere Veranstaltungen geplant und startet im Januar direkt mit drei ganz besonderen Events:

  • am 12., 13. und 14. Januar wird die Stadtbücherei zur Theaterbühne, wenn die neu gegründete Theatergruppe DéJE-vu, mit Laura de Wecks „Lieblingsmenschen“ ihr Debüt gibt,
  • am 17. Januar wird es für alle Kinder ab 3 Jahren und ihre Familien musikalisch, wenn Volker Hein im Rahmen des Bergischen Erzählkonzerts Emily MacKenzies Geschichte „Gesucht! Henri, der Bücherdieb“ nacherzählt und
  • am 25. Januar kommt Rüdiger Bertram um für alle Kulturstrolche, die im vergangenen Schulhalbjahr die Stadtbücherei besucht haben, aus seiner Kinderbuchreihe „Coolman“ zu lesen.

„Und dies sind nur die außergewöhnlichen Veranstaltungen“, stellt Deborah Kropf aus der Stadtbücherei fest, „daneben gibt es ja jeden Monat auch den Medienflohmarkt und das Bilderbuchkino, das inzwischen zu einer festen Institution geworden ist.“ Und veranstaltungsreich soll das Jahr weitergehen: neben den monatlichen Veranstaltungen, dem Weltkindertag und der Seniorenkulturwoche wird die Stadtbücherei unter anderem eine Schreibwerkstatt für Jugendliche sowie den Junior- und den SommerLeseClub anbieten.

Die Januar-Termine im Überblick:

  • Dienstag, 16. Januar um 16:30 Uhr: Bilderbuchkino „Paule Pinguin allein am Pol“ Anmeldung unter kropf@stadtbuecherei-gl.de oder 02202/142884
  • Mittwoch, 17. Januar um 16 Uhr: Bergisches Erzählkonzert „Gesucht! Henri, der Bücherdieb“
  • Donnerstag, 10. Januar um 10 Uhr: Kulturstrolche-Abschlusslesung mit Rüdiger Bertram, geschlossene Veranstaltung

Deborah Kropf

ist Kinderbibliothekarin und als Mitarbeiterin der Stadtbücherei Bergisch Gladbach unter anderem für die Veranstaltungen zuständig.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.