So funktioniert die Antragstellung. Foto: www.kultur-bergischesland.de

Für Künstler und Kulturschaffende sind Fördergelder ganz entscheidend. Auf einer Veranstaltung können sie erfahren, wie sie Landesmittel beantragen, sie können geplante Projekte vorstellen und sich untereinander vernetzen.

Die Landesregierung vergibt für Kulturprojekte, die sich über die eigene Stadt- bzw. Gemeindegrenze hinaus vernetzen, Fördergelder. Aber worauf ist bei der Beantragung von Fördermitteln zu achten? Welche Vorhaben sind von der Regionalen Kulturpolitik förderbar?

Ralph Zinnikus, Dezernent für Weiterbildung und Kultur der Bezirksregierung Düsseldorf, und Meike Utke, Geschäftsführerin der Regionalen Kulturpolitik Bergisches Land, erläutern die wichtigsten Eckpfeiler einer Antragstellung am Dienstag, 5.6.2018, 14 bis 16 Uhr, im Kunstmuseum Villa Zanders, Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach.

Alle Künstler/innen und Kulturschaffende aus dem Bergischen Land sind eingeladen. Diejenigen, die ein Projekt planen, können dies in einer Grobskizze vorstellen, um Tipps für die Antragstellung zu erhalten und um weitere Projektpartner zu finden.

Wer kein Projekt plant, kann sich hier informieren, an welchen Ideen in der Region gearbeitet wird, und Kontakte knüpfen, um selbst Projektpartner zu werden oder das Projekt später in seine Stadt bzw. seine Institution einzuladen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter: info@kulturbergischesland.de oder Telefon: 02104/ 99-2071.

Rheinisch-Bergischer Kreis

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.