Gerhard Neu ist am Samstag für seinen jahrelangen Einsatz in den Bereichen Kirche, Politik und Sport mit der goldenen Ehrennadel der Stadt Bergisch Gladbach ausgezeichnet worden.

Aber nicht nur deswegen war Gerd Neu an diesem Tage in Feierstimmung: Es war die Feier zu seiner Goldhochzeit, auf der Bürgermeister Lutz Urbach dem engagierten Bürger die Ehrennadel überreichte.

Engagiert hat sich der 70-Jährige jahrzehntelang als Gewerkschaftsfunktionär und in seiner Kirchengemeinde St. Antonius Abbas. Im Jahre 2003 wurde er in den Kirchenvorstand gewählt. Trotz vieler organisatorischer Änderungen der Pfarren St. Antonius und St. Josef ist er der Kirchengemeinde nicht von der Seite gewichen und weiterhin im Vorstand.

Sportlich hat der Bergisch Gladbacher auch einiges zu bieten: Beim TV Herkenrath gilt Gerd Neu als „Urgestein“. Bereits mit sieben Jahren trat er dem Verein bei, heute ist er Ehrenmitglied. 25 Jahre lang agierte er als Obersportwart und 20 Jahre lang als Oberturnwart der Turn- und Spielabteilung. Von 1999 bis 2010 war er Vorsitzender des TV Herkenrath.

Und nicht nur im sportlichen Bereich war Gerhard Neu in Herkenrath aktiv. Er saß mehrere Jahre dem Ortsring Herkenrath vor und setzte sich gemeinsam mit seinem Team für die Herkenrather Bürgerinnen und Bürger tatkräftig ein.

Ehrennadel ist nicht die erste Auszeichnung

Aber auch auf Seiten des Stadtsportverbandes Bergisch Gladbach ist der Geehrte alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. 1992 bis 1994 war er Beisitzer dieses vereinsübergreifenden Gremiums und übernahm anschließend die Position des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden. Zur Jahrtausendwende wurde er zum ersten Vorsitzenden gewählt.

Seine Tätigkeit im Stadtsportverband hat der 70-Jährige zugunsten seiner politischen Funktionen im Jahr 2008 aufgegeben. Bereits seit 1980 ist  er im Stadtrat engagiert, zunächst als  sachkundiger Bürger, seit 1989 durchgehend als ordentliches Mitglied. Später kam die Arbeit im Aufsichtsrat der Bädergesellschaft hinzu. In dieser Position setzte er sich zum Beispiel für den Bau des Mediterana ein.

Für Neu ist die Ehrung mit der städtischen Ehrennadel nicht die erste Auszeichnung.  2010 erhielt er bereits das Bundesverdienstkreuz am Bande wegen seines Engagements in Sport und Politik.

Mit der Verleihung der Ehrennadel der Stadt Bergisch Gladbach in Gold hat Bürgermeister Lutz Urbach nun das ehrenamtliche Engagement von Gerhard Neu öffentlich gewürdigt.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.