Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Das Alte Musik Ensemble „Landimini“ der Städtischen Max-Bruch-Musikschule hat auf dem Bundeswettbewerb Jugend musiziert in Halle über Pfingsten einen dritten Preis erspielt.

Es spielten Edith Faust auf dem historischen Instrument Organetto, Anni Faust und Jette Müller auf Gamben und Runa Rösener auf der Harfe. Geprobt haben sie unter der Leitung von Holger Faust-Peters.

Hier gibt es eine kleine Kostprobe zu sehen und hören.

Auch Kerim Wirth, 18-jähriger Klavierschüler der Musikschule der Klasse Athina Poullidou als Duospieler mit einer befreundeten Posaunistin einen dritten Preis bekommen.

Die Musikschule ist sehr stolz über ihre erfolgreichen Schüler, gratuliert und wünscht für die Zukunft alles Gute weitere Erfolge!

Die Schüler sind beim „Junge Talente“ -Konzert am 23. Juni um 19.00 Uhr im Kunstmuseum Villa Zanders zu hören. Der Eintritt ist frei.

Max-Bruch-Musikschule

ist die Musikschule der Stadt Bergisch Gladbach, beheimatet im Haus der Musik, Langemarckweg 14. Kontakt: musikschule@stadt-gl.de. Hompage: musikschule-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.