Die Protestbewegung „Fridays for Future” kommt auch in GL an: Am Freitag findet eine kleine Demonstration in Moitzfeld statt, im Juli bewegt sich eine Demonstration von Refrath nach Gladbach.

Hinter diesen beiden Aktionen stehen keine Schüler, sondern Eltern bzw. Familien. Die Initiative in Moitzfeld geht von Gundula Ludwig aus, eine Mutter von drei Kindern. Zwar gibt es inzwischen auch „Families for future”, doch Ludwig will eben nicht nur Eltern, sondern auch Schüler mobilisieren.

+ Anzeige +

Ein Vorbereitungstreffen fand bereits in der GGS Moitzfeld  statt. Ziel ist es, sich über die Demonstrationen hinaus zu vernetzen und neue Impulse in die Kitas und Schulen einzubringen, mit Blick auf Klimaschutz, Tierschutz und Plastikvermeidung.

An diesem Freitag findet ab 16 Uhr die erste Demonstration in Moitzfeld statt. Der Treffpunkt ist das Geschäftszentrum, vor Hetzenegger, Blumenhexe und Apotheke. Von dort ziehen die Teilnehmer mit ihren Transparenten durch den Ortsteil.

Parallel dazu hat sich eine Initiative „Families for Future” gegründet. Diese Gruppe von derzeit etwa 20 Familien ruft für den 13 Juli zu einer Demonstration auf, die vom Peter-Bürling-Platz in Refrath bis zur Fußgängerzone in Gladbach führen soll. Ansprechpartnerin ist Elisa Külz-Schiwek.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Klasse, dass Fridays for Future jetzt endlich auch von GL unterstützt wird. Habe selbst bereits im März einen Aufruf gestartet, der leider erfolglos war. Um so mehr freue ich mich, am 13. Juli dabei zu sein.
    Vielen Dank liebe Initiative.
    Grüße
    Delia Zeyer

  2. Lienbe Familys für Futures,

    ich bin zwar eine Einzelperson würde aber gerne bei families für futures mitmachen da ich Freitags bis 15:00 Uhr arbeiten kann und in reffrath in mehreren Gruppen organisiert bin und das Ziel der fridday ür Future-Bewegung dort bekannt machen kann.

    Liebe Grüße

    Diirk Kluwig

  3. Super, DANKE für die Initiative!!! Wie wichtig, dass wir alle vor Ort, aktiv werden !!
    Hoffentlich kommen viele, für die Zukunft unserer Kinder !!
    Gruß Angela und Achim Reith-Barde