Die CDU hat für die Kommunalwahl eine Kandidatenliste aufgestellt, die auf den ersten 15 Plätzen Kontinuität ausweist: Diese Bewerber gehören ohne Ausnahme bereits jetzt dem Stadtrat an. Dann folgen jedoch elf Neulinge. Überraschungen gibt es auch in der Fraktionsspitze.

Der Ortsverband der CDU hatte es vor dem Ausbruch der Corona-Krise noch so eben geschafft, seine Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September zu wählen, 26 Bewerber:innen für den Stadtrat und zehn für den Kreistag, plus Ersatzbewerber.

Dabei setzt die CDU offenbar auf eine Mischung von Kontinuität und Aufbruch: 15 der Direktkandidaten sind bereits jetzt im Rat vertreten, sie sind erneut auf der Reserveliste auf den Plätzen 1 bis 15 abgesichert.

Die anderen elf Direktkandidaten sind neu, sie nehmen auf der Reserveliste die Plätze 16 bis 26 ein. Sieben der Kandidaten sind Frauen – ebensoviele sind derzeit in der Fraktion vertreten.

Verlust an Erfahrung und Sachverstand

Elf aktuelle Fraktionsmitglieder machen den Platz frei, indem sie nicht mehr kandidierten. Damit, so Fraktionschef Michael Metten, gehe auch viel Erfahrung und Sachverstand verloren. Im einzelnen handelt es sich um:

  • Lennart Höring, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Stadtentwicklungs- und Planungsausschusses. Er kandidiert für den Kreistag.
  • Manfred Kühl, Planungssprecher
  • Bernd de Lamboy, Sprecher für den FNP
  • Petra Holtzmann, Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Wohnungswesen, Demographie und Gleichstellung
  • Karlheinz Kockmann, Sprecher im Ausschuss für Soziales, Wohnungswesen, Demographie und Gleichstellung
  • Mechtild Münzer, Integrationssprecherin
  • Johannes Bernhauser, Sprecher im Stadtentwicklungsbetrieb, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der GL-Service gGmbH
  • Rudi Pick, Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusseses
  • Angelika Bilo
  • Wolfgang Göbels
  • Elvi Reudenbach

Die neuen Kandidaten

Neu treten an:

  • Jasmin Feß, Katterbach-Ost/Paffrath West
  • Matthias Butz, Paffrath Süd
  • Helga Kivilip, Hand-West
  • Güven Cöcü, Hand-Ost
  • Ulrich Gürster, Sand
  • Thomas Hildner, Gronau-Ost/Heidkamp-West
  • Brigitta Opiela, Refrath-West
  • Jörg Weber, Refrath-Mitte/Kippekausen
  • Christian Held, Bensberg-Süd/Kaule
  • Frank Reiländer, Lückerath/Heidkamp-Süd
  • Gabriele von Berg, Romaney-Ost/Herkenrath/Herrenstrunden

Auf Platz eins der Reservelist steht Christian Buchen, der als Kandidat für das Bürgermeisteramt antritt. Sollte er die Wahl gewinnen und die CDU – wie 2014 – alle Direktmandate gewinnen, könnte auch Oliver Schillings (Listenplatz 27) noch in den Stadtrat einrücken.

Metten macht es noch einmal

Auf Platz zwei folgt Fraktionschef Michael Metten. Er hatte dieses Amt zunächst nur für eine Amtsperiode übernommen und wollte sich eigentlich nach dieser Wahl aus dem Stadtrat zurückziehen, um dem eigenen Unternehmen und der Familie mehr Zeit widmen zu können.

Mit der Entscheidung von Bürgermeister Lutz Urbach, nicht noch einmal anzutreten, sei jedoch eine neue Lage eingetreten. Daher sei er der Bitte von Partei und Fraktion gefolgt, und habe seine Entscheidung überdacht, sagte Metten dem Bürgerportal. Trotz der zeitlichen „und manchmal auch nervlichen” Belastung bereite ihm die Arbeit viel Freude. Er schloss nicht aus, sich wieder zum Fraktionsvorsitzenden wählen zu lassen.

Lennart Höring, der nach 16 Jahren die Fraktion verlässt, will sich künftig im Kreistag engagieren. Das ist nicht ganz so arbeitsaufwendig wie ein Stadtratsmandat – und passe besser zu seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Kreisgeschäftsführer der CDU.

Kampfkandidatur im Kreistag

Im Kreistag tritt die CDU mit zwei Kandidaten auf den ersten Plätzen der Liste an, die sich in der Vergangenheit in der konservativn Werteunion engagiert hatten.

Diego Faßnacht, der sich auch als Merkel-Kritiker bundesweit einen Namen gemacht und die Werteunion im Februar verlassen hatte, hatte bei der Aufstellungsversammlung einen Gegenkandidaten. Er gewann mit 49,5 Prozent gegen Johannes Rupprich (41,6 Prozent). Klaus-Dieter Becker wurde mit 70 Prozent der Stimmen auf Platz 2 der Liste bestätigt.

Dokumentation

Weitere Beiträge zum Thema

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.