Bild von Myriam Zilles auf Pixabay

Mit Trauer geht jeder Mensch anders um. Der Kontakt und der Austausch mit anderen Betroffenen kann hilfreich sein. Das Café Himmel un Ääd bietet zukünftig mit dem „Trauerraum” eine Möglichkeit, der Trauer einen Raum zu geben und gemeinsam Wege zu finden, Verluste zu bewältigen.

Vermissen Sie jemanden? Möchten Sie sich an einen geliebten Menschen erinnern? Müssen Sie Liebgewonnenes und Vertrautes loslassen?

Kommen Sie zum TrauerRaum. Es gibt kein „schnelles Trostpflaster“, aber Raum und Zeit für Ihre Trauer. Das Begegnungscafé Himmel un Ääd bietet regelmäßig einmal monatlich ein begleitetes Treffen für Trauernde an. Dort ist

  • Zeit für Gespräche, Zuhören und Ruhe
  • Zeit für gemeinsames Tun, z.B. spazieren, kochen, essen u.v.m.
  • Zeit für Ihre Bedürfnisse und Wünsche
  • Zeit zum Kennenlernen anderer Trauernder (gleich Betroffene) und Vernetzung

Die zurzeit gültigen Hygiene- und Abstandsvorgaben zur Vermeidung von Ansteckungen werden im Café eingehalten.

Trauerraum – der Trauer einen Raum geben
Erstmalig am Samstag 4. Juli 2020,
weitere Termine werden beim 1. Treffen bekannt gegeben
Zeit: 15.30 –17.00 Uhr (außerhalb der Cafézeit!)
Ort: Begegnungscafé Himmel un Ääd, Altenberger Dom Str.125

Erst-Kontakt zur Anmeldung nur über
Margret Grunwald-Nonte: Tel.: 0151 – 53 99 17 33

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd ist das ökumenische Begegnungscafé in Schildgen. Sie finden uns auf der Alteberger-Dom-Str. 125

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.