Die Corona-Krise hat ein neues Licht auf das Thema Schule und Internet geworfen. Nachdem in der Krise rasch neue Strukturen geschaffen wurden, stellt sich nun die Frage nach der Zukunft des digitalen Lernens. Antworten soll das Forum per Online-Diskussion liefern, u.a. mit Bürgermeisterkandidat Frank Stein.

Im Lockdown waren die Schulen von heute auf morgen vor die Herausforderung gestellt, trotz kaum vorhandener Strukturen ihren Schülerinnen und Schülern digitales Lernen zu ermöglichen. Mehr oder weniger schnell und erfolgreich wurden an den Schulen Wege gefunden, dieser absolut neuen Situation gerecht zu werden. Neben weniger gelungenen Lösungen hat es auch hervorragende kreative Beispiele gegeben.

+ Anzeige +

Chancen und Grenzen des digitalen Lernens

Die Frage ist nun, was man sich für die Bergisch Gladbacher Schüler:innen und für die Zeit nach der akuten Krise wünscht: Wieviel digitales Lernen soll Alltag werden? Wo ergeben sich neue Möglichkeiten? Wo sind Grenzen? Was kann und muss die Kommune in diesem Prozess leisten?

Als Impulsgeberin wird Monika Lindberg, Pädagogin, Kandidatin für den Stadtrat und ehemalige Schulleiterin des Gymnasiums Kaiserin-Theophanu-Schule in Köln-Kalk in das Thema einführen. Außerdem wird der Bürgermeisterkandidat Frank Stein teilnehmen und den Teilnehmern seine Positionen erläutern.

Bürgermeisterkandidat Frank Stein. Foto: Ralf Baumgarten

Alle Infos zum Online-Forum

  • Thema: Digitales Lernen in der Corona-Krise: Müssen wir als Folge daraus Schule fü die Zukunft neu denken?
  • Termin: Dienstag, 14. Juli 2020, 19.00 bis 20.30 Uhr
  • Wie: Digitale Diskussionsplattform Zoom über diesen Link (Meeting-ID: 875 0339 1261)
  • Weitere Infos

Zur Teilnahme an der Diskussion bitte den obigen Link nutzen und dann entweder die Zoom-Software kostenlos herunterladen oder über den Webbrowser teilnehmen. Wer keinen PC oder Smartphone nutzen möchte, kann sich auch unter folgender Telefonnummer einwählen +49 695 050 2596 und mit der Meeting-ID anmelden.

Weitere Beiträge zum Thema

PDFDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.