Eine Person, die unter Corona-Verdacht steht, hatte Kontakt zu einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Rösrath – daher hat das Gesundheitsamt dort heute Tests durchgeführt. Bis die Ergebnisse vorliegen gilt eine Quarantäne.

Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme, teilte die Kreisverwaltung am Montagabend mit. Von der Testserie betroffen seien rund 30 Personen, von denen 19 aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis stammten.

+ Anzeige +

Bis zum Vorliegen der Testergebnisse seien diese Personen vorsorglich unter Quarantäne gesetzt worden. Der Betrieb der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung werde unter erhöhten Schutzmaßnahmen und Beibehaltung der Abstandsgebote weitergeführt.

Bei der Zahl der Infizierten änderte sich am Montag nichts, es gibt einen Genesenen mehr.

Die aktuellen Zahlen sehen so aus:

Ortneue FälleInfektionenToteGenesenInfiziert
Bergisch Gladbach0231162123
Burscheid0210183
Kürten0230230
Leichlingen0430412
Odenthal0241221
Overath0392370
Rösrath0520484
Wermelskirchen0543510
RheinBerg04872245213
PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.