Am Donnerstag sind acht weitere Infektionen im Kreis bestätigt worden, davon vier in Bergisch Gladbach und jeweils einer in Kürten, Overath, Rösrath und Wermelskirchen. Im Nordkreis ist auch eine Lehrerin betroffen.

Bei einem der neuen Fälle handelt es sich nach Angaben des Gesundheitsamtes nur in einem Fall um einen Reiserückkehrer aus Südosteuropa. Bei zwei weiteren liege der Infektionsursprung im familiären, bei zwei im beruflichen Umfeld. In drei Fällen seit der Infektionsursprung noch unklar.

In einer Grundschule in Leichlingen sei eine Lehrkraft positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Sie Lehrkraft habe sich prophylaktisch rechtzeitig vor Schulbeginn einem freiwilligen Abstrich unterzogen.

Da die Labore derzeit überlastet sind und es lange Wartezeiten bei der Testauswertung gibt, keine Symptome vorlagen und es auch keine Vorgaben gibt, bei einem Prophylaxe-Abstrich nicht arbeiten zu dürfen, habe die Lehrkraft am Mittwoch unterrichtet – der positive Befund aber erst am Donnerstag bekannt geworden.

Nach den Ermittlungen des Gesundheitsamtes habe sich die Lehrkraft verantwortungsbewusst verhalten und Schutzmaßnahmen getroffen. Daher bestehe für die Kinder in der betreffenden Schulklasse nur ein geringes Infektionsrisiko. Dennoch gehe das Kreisgesundheitsamt keinerlei Risiken ein und werde vorsichtshalber bei den Kindern der betreffenden Klasse einen Abstrich vornehmen und eQuarantäne für diese Schulklasse anordnen.

Alle Eltern von Kindern, welche die betreffende Schulklasse besuchen, würden noch am Donnerstag angerufen.

Im Luchtenberg-Richartz-Haus in Burscheid sowie im Haus Krone in Bergisch Gladbach stünden weiterhin noch Testergebnisse aufgrund der zurzeit längeren Wartezeiten aus. 

In der Kindertagesstätte „Förstchen“ in Leichlingen lägen die Ergebnisse der Testung vom vergangenen Sonntag vor, diese seien negativ. Da bei Kontaktpersonen regelmäßig zwei Tests genommen werden, werde es hier in den nächsten Tagen noch einen Zweittest geben.

Die aktuellen Zahlen im Überblick:

Ortneue FälleInfektionenToteGenesenInfiziert
Bergisch Gladbach42751622633
Burscheid0290225
Kürten1270242
Leichlingen0450432
Odenthal0251231
Overath1492434
Rösrath1560533
Wermelskirchen1703616
RheinBerg85762249559

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Da von Überlastung der Labore gesprochen wird, zwingt sich die Frage auf, wie hoch die tatsächliche Testzahl ist, bei der diese POSITIV TESTUNGEN entdeckt wurden. Wieviel Menschen sind tatsächlich krank, zeigen deutliche Symptome, oder reden wir von Falsch-positiv Ergebnissen, auf Grund der vielen Tests????