Auch in diesem Jahr bietet die „l´art privé“ die Möglichkeit, Kunst aus Privatbesitz zu verkaufen oder zu kaufen. In Corona-Zeiten läuft das allerdings ein wenig anders ab, in Form einer sich immer wieder erneuernden Schau-Fenster-Schau in der Bensberger Schlossstraße.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, befindet auch Marlies Sauer, Kuratorin und Inhaberin der Galerie Basement16 in der Bensberger Schlossstraße. Im Zeichen des Lockdowns findet die Verkaufsausstellung „ l´art privé 2020“ daher als ,,Schau-Fenster-Schau” statt.

+ Anzeige +

Bei der l´art privé kann jeder seine Kunstwerke einliefern und zu einem selbstbestimmten Preis den Besuchern unserer Kunstbörse anbieten. Diese Werke der privaten Einlieferer werden im Basement16 wie bisher auch als Ausstellung gehängt. Da die Galerie aber zur Zeit nicht geöffnet werden darf werden die Werke im Wechsel ab dem 21. November im großen Schaufenster zu sehen sein.

2019: Marlis Sauer und Andreas Stammler (Vorstandsmitglied Hits für Hospiz) sichten die Einreichungen.

Auf den Internetseiten www.lartprive.de und www.basement16.de kann man sich außerdem zu Hause informieren und sehen, welche Kunstwerke gerade „live“ im Fenster ausgestellt sind. Wer Interesse an einem der Werke hat, kann sich per Mail oder Telefon melden.

Sobald die Corona-Schutzmaßnahmen gelockert werden soll auch das Basement16 wieder geöffnet werden. Dann wird auch die Sonderausstellung mit den Künstlern Annette Reichardt und Stewens Ragone zu sehen sein. Mehr Infos zu den Künstlern finden Sie hier .

Wie im vergangenen Jahr geht ein Teil des Erlöses an das Wünschemobil für Kinder in Bensberg.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.