Die aktuelle Zahlen belegen, dass es nach wie vor keinen klaren Abwärtstrend bei den Neuinfektionen gibt. Wir fassen alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Bergisch Gladbach und im Rheinisch-Bergischen Kreis hier zusammen: neue Daten, Regeln, Reaktionen und Ereignisse.

  • Gesundheitsamt bestätigt 81 neue Fälle
  • Inzidenz steigt in RheinBerg auf 152,5
  • Zahl der Klinikpatienten konstant
  • Onkologen warnten vor Verschleppung von Krebsbehandlungen
  • RKI meldet 22.609 Corona-Infektionen

+ 11:27 Zahl der Klinikpatienten konstant +

Die Zahl der an Corona-Erkrankten, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist am Mittwoch nicht weiter gestiegen. Das Gesundheitsamt nennt 48 Personen, am Vortag waren es 50. Die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen der vier Kliniken im Kreisgebiet liegt unverändert bei neun, fünf von ihnen müssen invasiv beatmet werden.

+ Anzeige +

Laut DIVI Intensivregister sind derzeit 37 der 45 Intensivbetten im Kreis insgesamt belegt.

Die Zahl der stationären Patienten folgt dem Anstieg der Infektionen mit Verzögerung; folgende Grafik zeigt den Trend der Neuinfektionen (rot) sowie die Zahl der Krankenhauspatienten. Die grauen bzw. gelben Balken zeigen die Tageswerte der Neuinfektionen.

Grafik: Hilger Müller

+ 11:14 Abwärtstrend bei Inzidenz unterbrochen +

Die 7-Tage-Inzidenz gibt der Kreis mit 152,5 an, am Vortag lag der Wert noch bei 143. In de Stadt Bergisch Gladbach stiegt die Inzidenz geringfügig auf 144,6.

+ 11:05 Gesundheitsamt bestätigt 81 Fälle, Inzidenz steigt +

Am Mittwoch hat das Gesundheitsamt im Rheinisch-Bergischen Kreis 81 weitere Corona-Fälle registriert: 23 in Bergisch Gladbach, 4 in Burscheid, 10 in Kürten, 9 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 11 in Overath, 5 in Rösrath und 18 in Wermelskirchen.

Laut Gesundheitsamt gelten 37 weitere Personen als genesen. 501 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 998 Personen in Quarantäne, das sind 21 weniger als am Vortag.

Alle aktuellen Zahlen im Überblick +

Ortneue FälleFälle gesamtToteGenesenInfiziertInzidenz
Bergisch Gladbach231283201064199144,6
Burscheid4222118536
Kürten10128010424
Leichlingen9288123948
Odenthal111019613
Overath11278222353
Rösrath5270021951
Wermelskirchen18326324677
RheinBerg812905282376501152,5

+ 08:20 Onkologen arbeiten ohne Einschränkungen +

Die Onkologen in der Region appellieren an ihre Patienten, aus Angst vor Corona nicht auf Operationen, Therapien oder Vorsorgeuntersuchungen zu verzichten. Dafür gebe es keinen Anlass, eine Verschleppung der Behandlung von Krebserkrankungen könne sich fatal auswirken. Die entsprechenden Fachabteilungen der Krankenhäuser arbeiten im vollen Umfang, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger.

+ 06:43 Landeszentrum Gesundheit bestätigt 81 Neuinfektionen +

Auch im Rheinisch-Bergischen Kreis ist die Zahl der positiven Corona-Tests wieder deutlich angestiegen. Für Mittwoch registriert das LZG 81 Fälle, die 7-Tage-Inzidenz steigt nach Berechnung der Landesbehörde nach einigen schwachen Tagen damit wieder auf 155,7.

Am Dienstag waren 53 Fälle registriert worden; das Gesundheitsamt Rhein-Berg veröffentlich die detaillierten Daten am späten Vormittag.

+ 06:10 RKI meldet 22.609 Fälle, R-Wert stagniert +

Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut 22.609 neue Corona-Infektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Das sind gut 5000 Fälle mehr als am Tag zuvor und etwas mehr als vor einer Woche.

Das sogenannte Sieben-Tage-R lag laut RKI-Lagebericht vom Mittwochabend bei 0,95 (Vortag: 0,97). Das heißt, dass 100 Infizierte rechnerisch 95 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor acht bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

Die lokalen Nachrichten schicken wir Ihnen frei Haus, morgens um 7 mit dem kostenlosen Newsletter „Der Tag in GL“. Auch auf auf Facebook und Instagram.

+ 6:05 Die Nachrichten von gestern zum Nachlesen +

Im Liveblog gestern hatten wir u.a. gemeldet:

  • Zahl der Patienten in Krankenhäusern steigt
  • Gesundheitsamt meldet 53 Fälle in Rhein-Berg
  • Grundschule und Kita betroffen
  • Allgemeine Allgemeinverfügung zur Quarantäne
  • 17.561 Neuinfektionen in Deutschland

+ 06:00 Guten Morgen +

Der Liveblog startet. Für Sie heute im Dienst: Holger Crump und Georg Watzlawek.

Frühere Ausgaben des Liveblogs:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.