Der Verein MiKibU e.V. benötigt dringend (gebrauchte) Laptops, WebCams und Headsets für die digitale Betreuung. MiKibU steht für „Migrantenkinder bekommen Unterstützung“ und wird von 200 ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren getragen.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 werden Grundschulkinder mit Förderbedarf beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt. Ziel ist es, ihnen den Weg zur weiterführenden Schule zu ebnen, die beruflichen Chancen zu verbessern und die gesellschaftliche Integration zu erleichtern.

+ Anzeige +

Zurzeit sind 200 ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren an zehn Grundschulen in Bergisch Gladbach tätig und betreuen dort an die 250 Kinder. Corona-bedingt ist allerdings zurzeit die Präsenzbetreuung in den Schulen sehr eingeschränkt.

Erfolgreich wurde nun eine digitale Unterstützung an drei Grundschulen (GGS Hebborn, Moitzfeld, Heidkamp) eingeführt. Schnell zeigte die Erfahrung, dass die Schul-Computer der Grundschulen den Ansprüchen nicht genügen.

Daher wurden gespendete, gebrauchte Laptops mit Kamera, Mouse, Headset und der benötigten Software aufgerüstet. Über ein Konferenztool verkehren die MiKibU-Betreuer von ihrem Computer zuhause mit den Kindern in der Schule.

Um auch weitere unserer zehn Schulen einzubeziehen, wird dringend zusätzliche Hardware benötigt. Können Sie helfen? Kontakt: info@mikibu.de oder telefonisch über Henry Stewen 02207 3570. Weitere Informationen gibt es hier.

Hinweis der Redaktion: Sie können die Geräte auch bei uns abgeben: Hauptstr. 257, gegenüber der Gnadenkirche. Wir sammeln sie und geben sie an MiKibU weiter.

Henry Stewen

Miglied des MiKibU-Vorstandes

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.