Ab Mittwoch gelten verschärfte Kontaktbeschränkungen gemäß der Corona-Schutzverordnung. Das führt auch zu Einschränkungen bei den Öffnungs- und Servicezeiten der Stadtverwaltung.

Die Corona-Schutzverordnung vom 15. Dezember 2020, die die erwartete Verschärfung der Kontaktbeschränkungen verfügt, führt auch zu erheblichen Einschränkungen bei den Öffnungszeiten und Serviceleistungen der Stadtverwaltung.

Im Anschluss sind die einzelnen Veränderungen dargestellt, außerdem die durch die kommenden Feiertage bedingten Schließungen und Verschiebungen. 

Ab Mittwoch, dem 16. Dezember 2020 bis zunächst zum 10. Januar 2021 gelten folgende Regelungen für die unten aufgeführten Dienststellen und Einrichtungen der Stadtverwaltung:

Das Bürgerbüro schließt seine Außenstellen in Bensberg und Refrath. Nur für dringende Fällen können im Bürgerbüro Stadtmitte Termine online vereinbart werden.

Folgende Hinweise hat das Bundesministerium des Inneren bereits im März 2020 gegeben, die nach wie vor Gültigkeit haben:

  • Sie können der Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nachkommen.
  • Sollte Ihr Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für die Länder der Europäischen Union sowie für Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis.
  • Kinder sind erst mit Beginn des 16. Lebensjahres ausweispflichtig, solange sie nicht ins Ausland reisen.

Zusätzlich gelten die folgenden Erleichterungen, um Besuche im Bürgerbüro zu vermeiden oder zu verschieben:

  • Die Frist für Um- und Anmeldungen wird auf sechs Wochen verlängert.
  • Bei einigen Führerscheinangelegenheiten (Umtausch und Verlängerung) räumt die Kreisverwaltung die Möglichkeit der unpersönlichen Antragstellung ein.


Bei der Stadtbücherei ist der reguläre Ausleih- und Präsenzbetrieb in den drei Standorten Stadtmitte, Bensberg und Paffrath eingestellt. Alle Leihfristen werden über die Schließung hinaus verlängert, es entstehen keine bzw. keine zusätzlichen Versäumnis- oder Mahnentgelte.

Weiterhin angeboten werden der Bestellservice „Wunschmedien to go“ und der Lieferservice „Bib & Bike“. Für „Wunschmedien to go“ können bis zu 10 Medien aus dem Online-Katalog der Bücherei bestellt und kontaktlos abgeholt werden. Für Bib & Bike (Angebot für Risikogruppen) werden pro Ausweis bis zu fünf Medien aus dem Online-Katalog durch Mitglieder des ADFC nach Hause geliefert.
Darüber hinaus stehen die Online-Angebote uneingeschränkt offen, wie z. B. Online-Anmeldung, Bergische Onleihe, E-Learning, TigerBooks, Brockhaus-Online. Weitere Informationen im Internet.


Städtische Max-Bruch-Musikschule und Volkshochschule: Die Einrichtungen sind geschlossen, Präsenzunterricht findet nicht statt.

Das Stadtarchiv ist ebenfalls für den Publikumsverkehr geschlossen. Für Anfragen und Recherchen sind die Kollegen weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar; angeforderte Unterlagen werden im Rahmen des Möglichen digital zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen.

Das Kunstmuseum Villa Zanders, das Bergische Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe und das Schulmuseum in Katterbach waren bereits ab November für den Publikumsverkehr geschlossen und bleiben es auch weiterhin.

Für alle anderen Dienststellen und Einrichtungen der Stadtverwaltung bleiben die bisher geltenden Regelungen zur Gewährleistung des Infektionsschutzes auch in der Zeit bis zum 10. Januar 2021 unverändert. Es gelten die üblichen Öffnungszeiten; dabei ist zu beachten, dass ein persönlicher Besuch nur nach Anmeldung und Terminvergabe möglich ist. Beim Betreten aller städtischen Einrichtungen muss ein Mund-Nasenschutz angelegt werden; Anweisungen von Sicherheitspersonen sind ggf. zu beachten.

Besondere Regelungen für die Zeit um Weihnachten und Neujahr

An Heiligabend und den Feiertagen, an Silvester und Neujahr bleibt die Stadtverwaltung geschlossen.

Die Märkte im Stadtgebiet verschieben sich teilweise terminlich. Der Wochenmarkt in der Stadtmitte findet wie gewöhnlich am Mittwoch, dem 23. Dezember und gleich noch einmal am Donnerstag, dem 24. Dezember statt. In der Neujahrswoche bleibt es beim Mittwochs- und Samstagstermin (30. Dezember und 2. Januar). In Bensberg trifft man die Marktstände jeweils donnerstags am 24. und 31. Dezember an, in Refrath statt freitags jeweils dienstags am 22. und 29. Dezember. 

Sofern die Märkte an Heiligabend oder Silvester stattfinden, sind nicht alle Stände vor Ort anzutreffen. Vorsichtshalber sollten Kunden vorab bei Händlern nachfragen, die sie gezielt aufsuchen möchten.

Das Seniorenbüro ist zwischen den Jahren von Montag, dem 28. bis Mittwoch, den 30. Dezember nicht besetzt.

Durch die Feiertage verschieben sich bei der Müllabfuhr die Abholungen wie folgt:

Die Restmüll-, Biomüll- und Papierabfuhr verläuft in der Weihnachtswoche zu den regulären Terminen. Lediglich die Behälter im Abfuhrbezirk 5, die eigentlich erst freitags an der Reihe wären, werden bereits am Donnerstag, dem 24. Dezember geleert. In der Neujahrswoche gilt dies ebenso, d.h. die Behälter im Abfuhrbezirk 5 werden schon am Donnerstag, dem 31. Dezember geleert. Auch für die Abfuhr der gelben Säcke in der Weihnachts- und Neujahrswoche ein besonderer Rhythmus, der aber von den oben genannten Terminen abweicht; zum Teil findet hier die Abholung schon einen Werktag früher statt. Die Anwohner werden gebeten, hier besonderes Augenmerk auf den Abfuhrkalender ihres Bezirks zu richten. Für den Wertstoffhof Kippemühle und die Grünannahmestation an der Kompostierungsanlage Birkerhof sind weiterhin keine Terminvereinbarungen erforderlich, aber es ist mit Wartezeiten zu rechnen. Der Besuch der Verwaltung des AWB am Betriebshof Obereschbach ist nur mit Termin möglich. Alle drei Einrichtungen bleiben an Heiligabend und Silvester geschlossen. Auch am Samstag, dem 2. Januar findet keine Annahme statt.

Der städtische Abfallwirtschaftsbetrieb möchte die Bürgerinnen und Bürger daran erinnern, dass für vermehrtes Restmüllaufkommen an den Feiertagen zusätzliche Abfallsäcke am Wertstoffhof und in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften im Stadtgebiet erworben werden können. Das 70-Liter-Behältnis kostet 7,40 Euro; im Kaufpreis ist die Entsorgungsgebühr bereits enthalten. Alle sonstigen Plastiksäcke, die zusätzlich zur Restmülltonne am Abfuhrtag an die Straße gestellt werden, kann die Müllabfuhr nicht mitnehmen.
www.bergischgladbach.de/verteilerstellen.aspx

Weitere Verschärfungen im Lockdown

Die städtische Ordnungsbehörde macht im Übrigen auf folgende Verschärfungen der Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufmerksam – über die bereits bekannten und eingeführten Regelungen hinaus:

  • Parties und Feiern sind generell untersagt.
  • Vom 24.bis 26. Dezember sind Zusammentreffen im privaten Kreis über die ohnehin erlaubten fünf Personen aus zwei Haushalten hinaus mit höchstens weiteren vier Personen aus dem engsten Familienkreis zulässig. Kinder bis einschließlich 14 Jahre bleiben bei dieser Rechnung unberücksichtigt.
  • Der Verzehr alkoholischer Getränke im öffentlichen Raum ist nicht gestattet.
  • Im Freizeit- und Amateursportbetrieb ist nun auch der Individualsport auf und in Sportanlagen nicht mehr zulässig.
  • Am 31. Dezember 2020 und am 1. Januar 2021 gilt ein Versammlungs- und Ansammlungsverbot – auch für Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz.
  • Der Verkauf von Feuerwerkskörpern und anderer Pyrotechnik ist untersagt.
  • Übernachtungsangebote zu privaten Zwecken sind untersagt, auch zu Weihnachten aus familiären Gründen.
  • Auch für Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk gelten besondere Regelungen.

Die aktuelle Rechtslage zur Corona-Pandemie und Bestimmungen zu weiteren Bereichen des öffentlichen Lebens können über die Internet-Seiten der Stadtverwaltung abgerufen werden.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.