Für den SV Bergisch Gladbach 09 geht es am Samstag in der Regionalliga gegen Preußen Münster weiter, allerdings sind weiterhin keine Fans zugelassen. Außerdem freut sich das Team über eine Verstärkung.

In dieses Spiel startet das Team von Trainer Helge Hohl als klarer Außenseiter gegen den stark besetzten Absteiger aus der 3. Liga. Beim Rückrundenauftakt setzten sich Westfalen mit 2:0 gegen Meister SV Rödinghausen durch und zeigten dabei ihr Potenzial.

Ohne Punkte kehrten dagegen die 09 von ihrer Auftaktpartie bei Fortuna Köln zurück. Allerdings verkaufte sich die Mannschaft dort deutlich besser, als es das Ergebnis aussagt.

„Die Leistung war in Ordnung“, resümiert der Coach das Spiel, „allerdings haben wir jeweils zu Beginn der Halbzeiten zehn Minuten verpennt. Trotzdem haben wir gute Moral bewiesen und immer weitergemacht.“ Daran möchten die 09er gegen die Preußen anknüpfen und gleichzeitig noch ein paar Prozent mehr herauskitzeln.

Im Pressing will das Team zulegen, konsequenter auftreten und damit mehr Druck auf den Ball ausüben. Zudem sollen Überzahlsituationen mit mehr Ruhe und besser ausgespielt werden. Um das umzusetzen, setzen die 09er nicht zuletzt auf ihre gute Fitness, die das Team über die kurze Pause konserviert hat.

Patrick Friesdorf verstärkt den Angriff

Unterdessen hat der SV 09 mit Patrick Friesdorf einen neuen Spieler verpflichtet. Der Angreifer ist auf beiden Flügeln zuhause und verfügt über einen starken linken Fuß. „Patrick ist ein guter Junge, der uns im Training vollkommen überzeugt hat“, freut sich Sportdirektor Christian Schlösser über die Unterschrift des Kickers, der zuletzt beim FC Hennef unter Vertrag stand.

Personell muss der SV 09 weiter auf drei wichtige Spieler verzichten. Ajet Shabani und Jens Bauer (beide Kreuzbandriss) fallen noch langfristig aus. Bei David Mamutovic besteht nach einer Operation am Knorpel die Hoffnung auf eine Rückkehr im März.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.