Dieser Liveblog von Donnerstag, 21.1.2021, ist geschlossen. Den jeweils aktuellen Liveblog finden Sie hier

  • NRW hält an Abschlussprüfungen fest
  • Kitas noch immer stark besucht
  • Bedingungen für Öffnung der Schulen
  • November- und Dezemberhilfen fließen
  • Gesundheitsamt bestätigt 58 weitere Fälle
  • Inzidenz in RheinBerg sinkt deutlich
  • Mehr als 20.000 Neuinfektionen bundesweit
  • Mehr als 1000 Tote an einem Tag

+16:03 Abi-Prüfungen finden statt, starten neun Tage später +

Die Bundesländer halten an den Abschlussprüfungen auch in diesem Schuljahr fest. Das sagte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer nach einer entsprechenden Vereinbarung der Kultusministerkonferenz. Es bleibe das Ziel aller Bundesländer, den Schülern am Ende ihrer Schulzeit „vollwertige Abschlüsse auf der Basis von Prüfungen zu ermöglichen“. Das gelte für das Abitur und die mittleren Schulabschlüsse. Dabei soll der Beginn der Abiprüfungen um neun Tage aufgeschoben werden.

+ 15:20 Kitas der Stadt fast zur Hälfte belegt +

Die Kindertagesstätten in Bergisch Gladbach sind mit einer Auslastung von 48,37 Prozent fast zur Hälfte belegt. Dies erklärte eine Sprecherin der Stadt auf Anfrage des Bürgerportals. Einige Einrichtungen kämen aus deutlich mehr als 50 Prozent, hieß es weiter.

Für die kommende Woche würden einige Einrichtungen noch mehr Kinder ankündigen, die in den Kitas betreut würden. Die Zahlen basierten auf Werten, die von 55 der 67 Kitas in der Stadt abgegeben worden seien, sagte die Sprecherin.

Eine noch höhere Belegung zeigen Großtagespflege und Tagesmütter. Hier würden 61,82 Prozent der Plätze in Anspruch genommen, so die Auskunft der Stadt. Auch dieser Wert ist mit 57 Rückmeldungen von insgesamt 62 Betreuungseinrichtungen repräsentativ.

Das Bürgerportal hat über die Betreuungssituation in den Kitas während des Lockdowns berichtet und damit eine kontroverse Debatte angestoßen.

+ 13:10 Kinderkrankengeld auch für Selbstständige und Privatversicherte +

Die NRW-Landesregierung hat beschlossen, dass auch Selbständige und Privatversicherte vom Kinderkrankengeld profitieren. Der Bund hatte die Kinderkrankentage nur für gesetzlich versicherte Eltern, die ihre Kinder in der Pandemie zu Hause betreuen, verdoppelt.

+ 12:55 3,5 Millionen an November- und Dezemberhilfe ausgezahlt +

Nach Angabe des Bundeswirtschaftsministerium wurden bislang für die November- und Dezember-Hilfen 3,1 Milliarden Euro an Selbstständige und Unternehmen als Abschlagszahlungen geleistet. Weitere 421 Millionen Euro seien von den Ländern aus endgültigen Bescheiden geflossen.

+ 12:40 Merkel: Öffnung der Schulen erst bei Inzidenz unter 50 +

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine klare Bedingung für eine Rückkehr der Schulen zum Präsenzunterricht genannt: Sollten die Maßnahmen greifen und die Inzidenzwerte wieder unter die 50er-Marke sinken, habe die Öffnung von Schulen und Kitas nach dem Ende des Lockdowns am 15. Februar höchste Priorität, sagte Merkel in der Bundespressekonferenz.

+ 11:03 Drei Corona-Patienten mehr in den Kliniken, +

In den Krankenhäusern im Kreis werden laut Gesundheitsamt 81 Corona-Patienten stationär versorgt. Das sind drei mehr als am Vortag. Von den Patienten benötigen 13 eine intensivmedizinische Betreuung, davon liegen acht an Beatmungsplätzen.

+ 10:58 Inzidenz sinkt in der Region deutlich +

Das die aktuellen Fallzahlen ein gutes Stück weit unter denen vor einer Woche liegen geht auch die 7-Tage-Inzidenz deutlich zurück. Sie sank gestern im Kreis von 122 auf 112 Fälle und auch in Bergisch Gladbach von 128 auf 105 Fälle pro 100.000 Einwohner. Damit liegt die Region auf dem Durchschnittsniveau in NRW und klar unter dem bundesweiten Durchschnitt (siehe unten).

+ 10:47 Gesundheitsamt bestätigt 58 weitere Infektionen +

Nach Angaben des Gesundheitsamts sind am Mittwoch im Rheinisch-Bergischen Kreis 58 weitere Corona-Fälle bestätigt worden: 19 in Bergisch Gladbach, 8 in Burscheid, 1 in Kürten, 6 in Leichlingen, 3 in Odenthal, 8 in Overath, 3 in Rösrath und 10 in Wermelskirchen.

Es gelten 8 weitere Personen als genesen, 582 Personen als aktuell infiziert. Es befinden sich 1.241 Personen in Quarantäne, das sind 78 mehr als am Vortag.

Die infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Kommunen:

582 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen:

  • Bergisch Gladbach (218),
  • Burscheid (50),
  • Kürten (17),
  • Leichlingen (51),
  • Odenthal (14),
  • Overath (99),
  • Rösrath (52)
  • Wermelskirchen (81).

+ 06:37 Landeszentrum Gesundheit registriert 57 Fälle +

Das Landeszentrum Gesundheit NRW meldet für Mittwoch ingesamt 57 weitere Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Die Inzidenz gibt das LZG mit 116,6 an, das sind fast elf Fälle weniger als am Vortag – und leicht über dem NRW-Niveau.

Die lokalen Nachrichten schicken wir Ihnen frei Haus, morgens um 7 mit dem kostenlosen Newsletter „Der Tag in GL“. Auch auf auf Facebook und Instagram.

+ 06:23 NRW-Inzidenz sinkt auf 111 Fälle +

Aus NRW wurden für Mittwoch 3.854 Neuinfektionen und 162 Todesfälle gemeldet. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt damit bei 110,6.

+ 06:10 RKI meldet 20.398 positive Tests +

Das RKI hat am Mittwoch 20.398 Neuinfektionen bundesweit registriert. Zudem starben 1013 Menschen. Vor einer Woche wurden 25.164 Neuinfektionen und 1244 Todesfälle verzeichnet. Die 7-Tage-Inzidenz sank auf 119 – das ist der niedrigste Wert seit dem 1. November.

+ 6:05 Die Nachrichten von gestern zum Nachlesen +

Im Liveblog gestern hatten wir u.a. gemeldet:

  • Regelung für Schulen in NRW vorerst offen
  • Weniger Kinder in der Kita
  • Infobrief an Über-80-Jährige sind unterwegs
  • NRW verfügt Impfstopp
  • Impfzentrum muss Eröffnung verschieben
  • Auch Krankenhäuser betroffen
  • Tafel arbeitet weitgehend ungehindert
  • Große Gladbacher liefert Karneval nach Hause
  • Gesundheitsamt bestätigt drei weitere Todesfälle
  • 31 Neuinfektionen am Dienstag
  • Bundesweit 15.974 Infektionen und 1148 Todesfälle

+ 06:00 Guten Morgen +

Der Liveblog startet. Für Sie heute im Dienst: Holger Crump und Georg Watzlawek.

Frühere Ausgaben des Liveblogs:

Alle Liveblogs finden Sie hier.

+ Eine Anzeige in eigner Sache +

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.