Die Autorengruppe „Wort & Kunst“ lädt Autorinnen und Autoren des Rheinisch Bergischen Kreises zum Literaturwettbewerb 2021 ein. Dabei geht es um „So geht Nachhaltigkeit – Aufbruch und Umbruch“.

Wir leben in einer Zeit gesellschaftlicher Umbrüche. Dies ist notwendigerweise auch Thema der zeitgenössischen Literatur – und wird von der Autorengruppe im Förderverein der Stadtbücherei aufgegriffen.

Eingereichte literarische Beiträge könnten z. B. folgende Fragen beeinhalten:

  • Welche Wege gehen Menschen, wenn eine Umorientierung notwendig ist, wenn das Gewohnte verlassen und Neues ausprobiert werden muss?
  • Sind wir Menschen in der Lage, die intakte Natur als oberste Lebensnotwendigkeit zu schätzen und wahrzunehmen?
  • Was treibt Menschen an, nachhaltig zu handeln? Was sind ihre Hoffnungen? Was ihre Befürchtungen?
  • Welche spannenden Aufbrüche und gesellschaftlichen Umbrüche sind denkbar?

Diese Fragen sind nur als erste Anregungen zu verstehen, viele weitere Aspekte sind denkbar! Der Kreativität und Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Teilnahmebedingungen

Die Ausschreibung für den Literaturwettbewerb 2021 gilt für Autorinnen und Autoren ab 18 Jahren, darüber hinaus gibt es keine Altersbegrenzung.

Teilnehmende sollten ihren Wohnsitz im Rheinisch Bergischen Kreis haben.

Zu Form und Inhalt gilt:

  • Autorinnen und Autoren können ihre bisher unveröffentlichten Texte aus der Gattung Lyrik oder Prosa bis zum 30. Juni 2021 einreichen. Die Teilnehmenden müssen alleinige Verfasser des Textes sein und die Rechte am Text besitzen.
  • Es kann entweder pro Autor/ pro Autorin ein Lyrikbeitrag oder ein Prosatext eingereicht werden.
  • Der Lyrikbeitrag kann maximal aus vier Gedichten bestehen, die thematisch einen Zusammenhang haben.
  • Der Umfang der Prosatexte sollte etwa als 800 – 1500 Wörter umfassen, aber nicht länger als ca. 3 Seiten sein. Bitte bei jedem eingereichten Prosatext die Wortzahl mit angeben. Der Prosabeitrag besteht aus einem zusammenhängendem Text, der eine abgeschlossene, eigenständige Geschichte beinhaltet. Dies kann eine fiktive oder eine erlebte Geschichte sein. Es sollte keine Mundartdichtung sein.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2021

Alle Einsendungen werden jeweils bitte mit Namen, Anschrift und Telefonnummer versehen. Die Texte werden per E-Mail eingereicht.

Die Wettbewerbsbeiträge sind an folgende E-Mail Adressen zu schicken: mail@galas.de und guenter.helmig@web.de

Die Preisverleihung

Der Termin der Preisverleihung wird voraussichtlich Samstag, 21. August sein. Die unabhängige Jury besteht aus Mitgliedern der Autorengruppe „Wort & Kunst“. Die Jury wird die ausgesuchten Autoren benachrichtigen und sie zu einer öffentlichen Veranstaltung, auf der sie ihre Texte vortragen können, einladen.

  • Der 1. Preis ist dotiert mit 300 Euro
  • Der 2. Preis ist dotiert mit 150 Euro
  • Der 3. Preis ist ein Büchergutschein im Wert von 50 Euro

Das Preisgeld zu diesem Wettbewerb von insgesamt 500 Euro wird von der VR Bank e.G. Bergisch Gladbach – Leverkusen gesponsert.

Die Autorengruppe „Wort & Kunst“ wünscht den Teilnehmenden viel Erfolg und freut sich auf interessante literarische Beiträge! Fassen Sie sich ein Herz und schicken Sie Ihre Texte ein – Sie können nur gewinnen!

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.