Die wichtigen Akteure der Integrationspolitik in Stadt und Kreis veranstalten gemeinsam eine digitale Podiumsdikussion zum Thema Rassismus, an der sich Interessierte per Chat beteiligen können. Weitere Veranstaltungen folgen.

Lasst uns über Rassismus sprechen! So lautet der Titel der hochkarätig besetzten digitalen Podiumsdiskussion, zu der das Kommunale Integrationszentrum des Rheinisch-Bergischen Kreises, der Integrationsrat der Stadt Bergisch Gladbach, der Fachdienst für Integration und Migration der Caritas RheinBerg und die Aktion Neue Nachbarn des Erzbistum Köln im Rheinisch-Bergischen Kreis gemeinsam einladen.

Die Veranstaltung ist im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus im Rheinisch Bergischen Kreis konzipiert, die unterschiedlichen Akteure bieten weitere Veranstaltungen und Aktionen, die sich teilweise auf das gesamte Jahr 2021 erstrecken. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der Veranstalter.

+ Anzeige +

Unter dem Motto „Lasst uns über Rassismus sprechen“ findet das Format am Mittwoch, den 17.03.2021 von 18:30 bis 20:00 Uhr als Online-Podiumsdiskussion statt. Die Veranstaltung wird auf der Video-Plattform „YouTube“ übertragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Was ist Rassismus überhaupt?
  • Warum fällt es schwer über Rassismus zu sprechen?
  • Wo und wie wirkt Rassismus?
  • Was können wir als Gesellschaft gegen Rassismus tun?

Diese und weitere Fragen diskutieren die Bildungswissenschaftlerin Jennifer Danquah, die Journalistinnen und Podcasterinnen Vanessa Vu und Minh Thu Tran sowie der Juniorprofessor Dr. Karim Fereidooni. Moderiert wird die Veranstaltung von der Referentin Anne Broden.

Interessierte können sich via Chat an der Diskussion beteiligen. Der Live Stream kann unter diesem Link abgerufen werden.

Aktion Neue Nachbarn

Es sind Menschen die aus allen Teilen der Welt, dem Nahen Osten, Osteuropa und Afrika, die zu uns kommen. Krieg, Katastrophen, Verfolgung und bittere Armut haben sie zur Flucht gezwungen. Schreckliche Erlebnisse und Schicksale pflastern ihren Weg zu uns. Ihre Flucht war gefährlich und für viele tödlich....

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. JD und KF scheinen sich ja viel mit Rassismus in den Schulen zu beschäftigen.
    Da bin ich mal gespannt, ob es nur um den Rassismus des Systems oder der Schüler gegen Migrantenkinder geht oder auch um Rassismus der Migrantenkinder gegen Lehrer und deutsche Minderheiten.

    Kann man an dem Chat so teilnehmen, oder muss man dafür eine Youtube-Registrierung vornehmen? Damit wir das frühzeitig erledigen können.
    Danke.