Podiumsdiskussion und Konzert: Die Gründung der EU

Zum Europatag 2021 präsentieren der Musik- und KulturFestival GL e.V., die VHS Bergisch Gladbach und die Konrad Adenauer Stiftung ein Podiumsgespräch zum Thema „Gründung der EU und die Rolle der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Integration“ – mit einem anschließenden Kammerkonzert. Roman Salyutov und Freunde spielen Brahms.

Moderiert von Roman Salyutov, diskutieren der frühere Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach, der Historiker Prof. Dr. Hanns Jürgen Küsters und der ehemalige Leiter des Stadtarchivs Bergisch Gladbach Dr. Albert Eßer über wichtige Etappen und Aspekte der Europäischen Entwicklung in der Nachkriegszeit.

Dabei geht es um die Bundes- und die internationale Ebene, die aber immer wieder auf die lokale Geschichte in Bergisch Gladbach bezogen wird.

Im Konzertteil der Veranstaltung erklingt das Quintett für Klavier und Streicher f-Moll Op. 34 von Johannes Brahms – eine der höchsten Errungenschaften der kammermusikalischen Literatur, aufgeführt von Michael Kibardin, Egon Andre, Anton Hubert, Lev Gordin und Roman Salyutov.

Fü die Unterstützung der Veranstaltung gilt ein besonderer Dank der VR Bank Bergisch Gladbach-Leverkusen, dem Althoff Grandhotel Schloss Bensberg und dem Albertus Magnus Gymnasium Bensberg.

Die Podiumsdiskussion wurde am 8. Mai im Albertus Magnus Gymnasium aufgezeichnet, mit Unterstützung der Technik AG.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.