Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt auf dem Konrad-Adenauer-Platz laufen auf Hochtouren, die Eröffnung findet bereits am 18. November statt. Corona kann zwar immer noch dazwischen funken – aber im Moment geht die IG Stadtmitte davon aus, dass der beliebte Markt im gewohnten Rahmen ablaufen kann.

Nach wie vor beobachten auch die Einzelhändler die Daten zur Corona-Infektionslage mit gespannter Aufmerksamkeit. Aber im Moment spreche nichts dagegen, dass der Weihnachtsmarkt vor dem historischen Rathaus ganz im gewohnten Rahmen stattfinden kann, sagt Mark Peters, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Stadtmitte. Auch ein Bühnenprogramm wird vorbereitet.

Wie gewohnt, das heißt nach dem Ausfall in 2020 und nach derzeitiger Erlasslage, ohne Zugangskontrollen. Die Bedingungen unter freiem Himmel wären dann analog zu denen, die im Moment für den Wochenmarkt gelten: keine Auflagen, nur an den Ständen und wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann sollten Masken getragen werden. Da keine Kontrollen stattfinden gilt auch die 3G-Regel auf dem Markt nicht.

Eine streng reglementierter Weihnachtsmarkt, mit einer Kontrolle der Besucher:innen und damit verbundenen Absperrungen sei für die Einzelhändler auch nicht vorstellbar, sagt Peters.

Der Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte werde am 18. November eröffnet und laufe dann bis zum 23. Dezember. Die Verkaufsoffenen Sonntage im Advent und zum Jahreswechsel waren dagegen schon im August abgesagt worden, auch der Martinsmarkt war ausgefallen.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW läuft bis Ende Oktober, zur Zeit ist die Infektionslage im Rheinisch-Bergischen Kreis sehr ruhig.

Auch die Veranstalter des Weihnachtsdorfes mit der Weihnachtshütte auf dem Peter-Bürling-Platz in Refrath haben die Eröffnung angekündigt, dort geht es am 22. November los. Das Grandhotel Schloss Bensberg hat dagegen seinen traditionellen Unikat-Weihnachtsmarkt im Schlosshof abgesagt.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Guten Tag Herr Knechtmann,

    Ich vertrete nun mal die extreme und gewagte These, dass Mensch= Mensch ist. Und dass niemand aufgrund einer bestimmten Eigenschaft diskriminiert werden darf.
    Weil jeder Mensch wertvoll ist und mit wert behandelt werden sollte.
    Und ja mit der Sexualität hast du absolut Recht.
    Das habe ich nicht gewählt, da man die Liste unendlich weiterführen könnte.
    Wenn ich bestimmte Eigenschaften nicht genannt habe dann liegt es aus Platzgründen.

    Wähler vs. Nichtwähler
    Dem Schönheitsideal entsprechend vs. so wie Gott einen geschaffen hat.
    Kopftuchtragend vs Frei Kopf :)
    Im Rollstuhl vs Nicht Im Rollstuhl
    Akademiker vs kein Schulabschluss.

    Nur weil es schon immer so war, dass bestimmte Menschen ausgeschlossen wurden sind mache ich da nicht mit. Es ist kein Zufall, dass es in unserer Medienlandschaft keinen gibt der ein Kreuz oder Kopftuch trägt.
    Es ist kein Zufall, dass die Sprecherinnen bei der Tagesschau genauso wie bei jeder anderen Nachrichtensendung schlank ist und eine Top-Figur hat.
    Es ist kein Zufall, dass ich keinen kenne, der im Rollstuhl sitzt.
    Und es gibt auch kaum einen der Kein Akademiker ist. Und auch kaum einen der Drogenerfahrungen hatte oder gar im Gefängniss saß.

    Zu erwähnen wäre aber auf jedenfall noch vieles. Aber Menschen in Kategorien einzuteilen das kann und werde Ich niemals tun.
    Und so auch nicht aufgrund einer fehlenden Körperlichen Vorraussetzung.
    weder die Hautfarbe, Größe, geschlecht, Kopfbedeckung, Medikamente die er einnimmt oder ob er sich ein paar Mililiter Impfstoff gespritzt hat.

    Jetzt kommen Medizinische Behauptungen die ich mit * Kennzeichne. Ich bin kein Mediziner dennoch erbitte ich, dass sie nicht gelöscht werden. Sollte hier ein Mediziner dabei sein kann er mich ja korrigieren.

    Es gibt viele Menschen die Chronisch Erkrankt sind und eine Impfung daher nicht in Betrach kommt.* Ich bin zwar kein Mediziner dennoch habe ich das schon oft gehört.
    Es gibt Menschen mit Allergien, die sich enorm vor so einer Impfung fürchten, da sie Wechselwirkungen oder Nebenwirkungen haben kann.*
    Es gibt viele Menschen die aus ethischen Gründen die Impfung ablehnen. Besonders manche Impfstoffe, die mit Embryonen geforscht haben.*
    Es gibt viele die einfach zu Jung für eine Impfung sind. z.B. Kindergartenkinder.*
    Es gibt viele die einfach dem Impfstoff nicht ganz vertrauen, da er noch neu ist.*
    Es gibt viele die aus ganz Praktischen Gründen noch nicht geimpft wurden sind z.B. denke ich dass Flüchtlinge aus Afghanistan eher weniger durchgeimpft sind*
    usw.

    Wenn es mich in Gefahr bringen sollte dann wäre Ich bereit dies zu riskieren. Und wenn es mit höheren Kosten verbunden wäre dann wäre Ich auch bereit das zu akzeptieren.
    Ich würde niemals zu einem Rollstuhlfahrer sagen: Tut mir Leid du kommst hier nicht rein. Das würde uns zu viel Kosten verursachen du bist nun mal falsch geboren.
    Oder zu einem Menschen mit einer Auto Immunerkrankung:
    Tut mir Leid die Wahrscheinlichkeit und die Statistiken sagen, dass die Anwesenheit von dir gefährlicher wäre als bei einer Normal Person.
    Und nein Ich auch nicht zu einem ungeimpften irgenteine Ausrede.

    Zumal ich gehört habe, dass auch Doppelt geimpfte ansteckend sein können.*

    In Hessen dürfen Stand heute Supermärkte entscheiden ob sie 2G machen. Und jetzt stellt euch mal vor was in einem Menschen abgeht, wenn er sich nicht einmal mehr sein Brot und seine Eier kaufen kann weil er in dem Falschen Körper geboren ist oder aus einem Land kommt in dem es kaum eine medizinische Infrastruktur gab.

    Ich bin auch noch nicht geimpft und mir ist es egal ob die Menschen in meiner Gegenwart geimpft sind oder nicht. Ich achte mehr aufs Herz eines Menschen
    Die Gründe warum Ich nicht geimpf bin ist folgender:
    1. Mit jungen Jahren habe Ich eine allergische Reaktion auf grund einer Impfung bekommen.
    2. Ich werde immer auf Seiten derjenigen sein die von dieser Gesellschaft ausgeschlossen werden und den Weg mit Ihnen gehen.

    Gleichzeitig werde Ich aber auch Rücksicht nehmen die sich geimpft haben lassen. In meier Familie sind auch viele geimpft. Und Ich werde mich an die Regeln halten um Menschenleben zu schützen.
    Wenn eine Maßnahme aber gegen mein Gewissen wiederspricht dann bin Ich Sand im Getriebe der Mächtigen.

    Ich bete nicht die Regierung an sondern Gott.

    Mit freundlichen Grüßen

    Fabian Alexander Flosbach

  2. @Flosbach: Bei Ihrer Aufzählung gibt es den kleinen, aber feinen Unterschied, dass die Gleichheit da aufhört, wo ein Unterschied über Leben und Tod entstehen kann. Der ist zumindest bei „Geimpft und Ungeimpft“ vorhanden (bei den Masken natürlich auch). Im übrigen haben Sie noch die sexuelle Orientierung vergessen. Darüber sollten Sie mal nachdenken, wenn Sie sich die Abende am Glühweinstand „schön machen“.

  3. Eine Sehr schöne Entwicklung zu sehen. Ich hoffe doch sehr, dass der Weihnachtsmarkt für alle Menschen offen ist.
    Egal ob schwarz oder Weiß
    Arm oder Reich
    Gläubig oder Ungläubig
    Maskenträger oder Oben Ohne
    Geimpft oder Ungeimpft.
    Bargeldzahlender oder Kartenzahler

    Ich finde die momentane Entwicklung erschreckend. Überall werden Mauern gebaut und Menschen aufgrund ihren Eigenschaft ausgeschlossen. Sei es Ihre Herkunft, Impfstatus, Ihr begrenzter Internetzugang, Ihr geringes Einkommen oder was auch immer. Die Freiheit von uns wird immer kleiner und die Kultur und unsere Werte leiden unter Dauerfeuer….

    Der Weihnachtsmarkt ist für mich immer ein Ort der Besinnlichkeit und Geborgenheit. Einer wo man zusammen Glühwein trinkt und die Kulinarischen Köstlichkeiten der Region bewundern kann.
    Hoffentlich wird uns Bergisch Gladbachern das Erlaubt.

    Hoffentlich kommt keine 4 oder gar 5 Corona-Welle die das Land in Atem halten und die Geldbeutel von wenigen füllen lässt. Mehr darf man ja schon gar nicht mehr dazu sagen ohne zensiert zu werden.

    Alle unsere Feste sind in Gefahr. Das kann man zwar als Verschwörungstheorie abhaken aber Nein das ist es nicht:
    Karneval wird abgesagt wegen Hygiene,
    Silvester wird teilweise verboten weil das Feuerwerk ja zu gefährlich sei,
    das Bergisch Gladbacher Mountainbike Rennen wurde schon vor Jahren verboten aus Versicherungsgründen verboten,
    usw.
    Aber auf der Kirmes dürfen arme kleine Pferde im Pony Kreisel sich bei Lärm ihre Füße kaputt treten während sie Kinder schleppen müssen. Verrückte Welt.

    Weihnachtsmärkte sind ein Großer Kultureller Schatz. Lasst uns Retten was noch zu Retten ist und Genießen solange man es noch kann.
    Das ist alles nicht mehr selbstverständlich. Dieses Jahr werde ich mit viel Dankbarkeit auch dabei sein und mir dort die Abende schön machen.

    Dafür stehe Ich mit meinem Klarnamen ohne Pseudonym

    Fabian Alexander Flosbach