Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Lesen ohne Grenzen ist ein neues kostenloses Angebot der Lebenshilfe und der Stadtteilbücherei Bensberg für Menschen mit und ohne Behinderung zum Schmökern oder Zuhören.

In der Stadtteilbücherei in Bensberg gibt es ein neues Angebot der Lebenshilfe Rheinisch-Bergischer Kreis und Köln-Porz e.V. das am Donnerstag startet und dann alle 14 Tage weiter genutzt werden kann.

„Lesen ohne Grenzen“ für Menschen mit und ohne Behinderung. Hier werden Bücher angeschaut, gelesen, oder einfach nur zugehört. Die Teilnehmenden und die Mitarbeitenden der Stadtbücherei finden gemeinsam neue Ideen, was man alles aus Texten und mit Büchern machen kann. Wer möchte, kann gern auch eigene Bücher mitbringen.

Keine Altersbegrenzung gibt es nicht, auch Lesen können ist keine Voraussetzung!

Lesen ohne Grenzen
Stadtteilbücherei Bensberg, Schlossstraße 46-48, Bergisch Gladbach
alle 14 Tage donnerstags, 18:00 bis 19:30
Termine im Dezember 2.12. und 16.12.2021
Teilnahme kostenlos
Information und Anmeldung unter mail@lebenshilfe-rbk.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.