🙂 Guten Morgen! Vielen Dank für die positiven Reaktionen auf unseren Impfaufruf. Wenn Sie ihn mit ihrem Namen unterstützen wollen, schreiben Sie uns: redaktion@in-gl.de. Wir wünschen Ihnen, trotz schlechter Nachrichten, einen optimistischen Tag. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 259 Fälle nachgemeldet, Inzidenz bei 300
  • Personalnot bremst Schulerneuerung
  • SPD lässt Wäldchen für Schulbau prüfen
  • Grundstein für Kalköfen Carrée gelegt
  • Unternehmen machen sich für Berufsverkehr stark
  • Klimafreunde gründen Verein
  • Freiwilligenbörse zieht um
  • Passion Cheer Unit startet neu

Das sollten Sie wissen

Auf dem ehemaligen Cox-Gelände an der Paffrather Straße wächst das künftige „Kalköfen Carrée“ rasch aus dem Boden. Bei der offiziellen Grundsteinlegung stellten die Bauherren jetzt weitere Fakten vor. in-gl.de, KSTA*

Die Sitzung des Schulausschusses war von zwei Querschnittsthemen geprägt: Der riesige Bedarf an Erneuerung fast aller Schulen, und der eklatante Personalmangel bei den zuständigen Abteilungen der Stadtverwaltung. Einige Details:

  • In 20 Schulen laufen Sanierungsmaßnahmen, doch nach wie vor fehlt in der IGP ein Pflegeraum und ein Aufzug, um Schüler:innen im Rollstuhl die Teilnahme am Unterricht zu ermöglichen. Die Dringlichkeit sei bekannt, für die Bearbeitung fehle das Personal, so die Stadt. in-gl.de**, Ratsinfosystem
  • So gut wie alle 20 Grundschulen müssen erneuert werden, zudem eine 21. Schule gebaut werden, erinnerte Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg. Die Stadt will bis zum Frühjahr eine Liste der priorisieren Baumaßnahmen vorlegen, die neue Schulbaugesellschaft soll für Tempo sorgen, sagte der Interims-Geschäftsführer der Gesellschaft, Kämmerer Thore Eggert. in-gl.de*
  • Für jedes Bauprojekt muss nicht nur ein Platz gesucht und eine Planung erstellt, sondern auch eine Zwischenlösung für die Schüler:innen gefunden werden. Interimsschulen in Form von Containern, in einer Kirche oder auch in einem zentralen Neubau werden geprüft. in-gl.de*, Ratsinfosystem
  • Auf Vorschlag der SPD soll nun doch auch das kleine Waldstück am Mohnweg in Refrath als mögliches Grundstück für eine (Interims-)Schule geprüft werden. in-gl.de*
  • Im den Abteilungen Hochbau und Gebäudeverwaltung der Stadt sind 22 von 104 Stellen nicht besetzt; in der Schulverwaltung ist die Personalnot noch härter. Die CDU zeigte sich „betroffen, wie eklatant der Mangel ist“. in-gl.de**, Ratsinfosystem, Ratsinfosystem

Der Breitbandanschluss aller Schulen soll in 18 Monaten abgeschlossen sein, hat die Telekom bestätigt, berichtet Fachbereichsleiter Rockenberg im Schulausschuss. Allerdings verrate das Unternehmen immer noch nicht, welche Schule dran sei. in-gl.de**, Hintergrund

Aus dem Programm „Aufholen nach Corona“ stehen der Stadt mehrere Millionen Euro zu; 30 Prozent gehen direkt an die Schulen, weitere 40 Prozent will die Stadt weitgehend an die Schulen weitergeben, für 30 Prozent sollen Bildungsgutscheine über 200 Euro ausgegeben werden. Um den Aufwand zu bewältigen muss die Stadt eine neue Kraft einstellen. in-gl.de**, Ratsinfosystem

Auf den Dächern von öffentlichen Gebäuden sollen bei Neubau und Sanierung künftig die Eignung für Dachbegrünungen und Solaranlagen geprüft werden; in einen entsprechenden Beschluss des Ausschusses für Schulen und Gebäudewirtschaft wurde auf Vorschlag der Grünen der Verwaltung ein detaillierter Kriterienkatalog mitgegeben. in-gl.de**

Der Arbeitskreis Mobilität im IHK-Wirtschaftsgremium Bergisch Gladbach stimmt mit der Stadt überein, dass der ÖPNV ausgebaut werden muss, um den Berufsverkehr zu entlasten. Der Wirtschaftsverkehr dürfe aber nicht weiter ausgebremst werden, zum Beispiel auf der Buddestraße. in-gl.de

Bislang waren die Klimafreunde Rhein-Berg eine Initiative, jetzt haben sie sich als eingetragener Verein neu aufgestellt. Die Ziele sind unverändert, aber die Arbeit findet unter neuen Rahmenbedingungen statt. Der e.V. kann Fördermittel abrufen und Spendenquittungen ausstellen. in-gl.de

Vier Spielplätze werden im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts Bensberg im Stadtteil neu gemacht. Am Donnerstag kann man sich über die Pläne bei einer Info-Sprechstunde im Stadtteilbüro informieren. in-gl.de

Corona Spezial

259 Neuinfektionen weist das RKI weist heute früh für Rhein-Berg aus. Darin sind 122 Fälle von Samstag enthalten, zusammen mit den neuen von Sonntag und Montag. Die offizielle Inzidenz wird mit 296,9 angegeben. Sie liegt damit auf dem Niveau von Freitag. Am Wochenende hatten technische Probleme die Weiterleitung der Daten verhindert. Korrigierte Daten des LZG liegen noch nicht vor. in-gl.de/Liveblog

Weitere Verschärfungen der Corona-Maßnahmen berät die NRW-Landesregierung heute. Schulministerin Yvonne Gebauer schlägt die Wiedereinführung der Maskenpflicht am Platz im Schulunterricht vor. in-gl.de/Liveblog

Auch in Rhein-Berg ist das erste Adventswochenende für den Handel schwach ausgefallen, berichtet Handelsverbands-Geschäftsführer Marcus Otto. Die Infektionslage und Omikron verunsicherten alle Seiten. Otto gibt die Bitte des Einzelhandels weiter, dass die Kund:innen trotz allem in die Innenstädte und in die Geschäfte kommen, dabei aber der Maskenpflicht voll nachkommen. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Impfaktion am OHG  
  • Kliniken passen Besuchsregeln an
  • Bund und Länder beraten am Dienstag
Alle Infos zu unserem Impfaufruf

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Norbert Hendricks: Die Alternative zu Google Ads
Constantin Martinsdorf: Klarheit bei der Sanierungspflicht
Claudia Rottländer: Was bei der Beschäftigung von Ehegatten wichtig ist

Das könnte Sie interessieren

Corona hat auch dem Sport, insbesondere dem Mannschaftssport, schwer zugesetzt. Über einen langen Zeitraum war es kaum oder überhaupt nicht möglich zu trainieren. Auch für die Cheerleader des TV Refrath, der Passion Cheer Unit, hatten die Pandemie erhebliche Folgen. Aber es gibt auch gute Nachrichten. in-gl.de

Auch die Freiwilligen-Börse RheinBerg musste wegen des Umbaus beim ASB eine neue Bleibe suchen - sie ist nun in den Büroräumen der Gnadenkirche zu finden. Die Beratungstage wurden vom Mittwoch auf den Dienstag verlegt. in-gl.de

Das Evangelische Krankenhaus bietet in den nächsten Monaten wieder Seminare zu gesundheitlichen Themen, Geburtsvorbereitungen und Babypflege an. Wählen Sie, was für Sie interessant sein könnte und achten Sie auf die Anmeldfristen.

Die Wanderfreunde Bergisches Land zieht es im Dezember an die bergischen Flüsse und Bäche Agger, Sülz, Eifgenbach und Scherf. Auch die traditionelle Wanderung mit "Rievkooche satt" wird angeboten. in-gl.de

Die Stadtbücherei im Forum bleibt am 7. und 8. Dezember wegen Reparaturarbeiten geschlossen. Sollte die Leihfrist für Medien an diesen Tagen enden, werden diese Medien automatisch um eine Woche verlängert. Per Mail

Die Ausstellung Feuer - Steine - Erde - Sand in der galerie siebenmorgen in Refrath wurde verlängert bis zum 22. Dezember 2021. Per Mail, Rezension

Meistgeklickt: Der Impfappell des Bürgerportals

Das Wetter: Regen und Wind, 9/3 Grad

Die Blitzer: Auf der Kaule, Altenberger-Dom-Straße, Handstraße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Auf dem Terminkalender

Programm der Wanderfreunde im Dezember

Dienstag
19:00 Chanukka Lichter anzünden, Park Villa Zanders 
20:00 Kölsche Weihnacht, Paveier, Bergischer Löwe, ausverkauft

Mittwoch 1.12.
10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
18:00 Mitsingkonzert, Hospiz am EVK 

Donnerstag 2.12.
Freier Eintritt ins Museum, Villa Zanders
15:00 Kunstgenuss, Kaffee und Kuchen, Villa Zanders 
17:00 Treffpunkt im Museum, Villa Zanders
18:00 Öffentliche Führung, Ausstellung Tollens, Villa Zanders 

Freitag 3.12.
18:00 Klänge der Stadt, Konzert, Ratssaal Bensberg
19:30 Manchester by the Sea, Film, Andreaskirche 
20:00 Kommt, setzt euch zu mir, Ferdinand Linzenich, Bergischer Löwe 
20:00 Highway to Hellichovend, Kabarett, Theas 

Samstag 4.12.
15:00 Mit Kibaz und Jolinchen unterwegs, Ralley, TuS Schildgen 
16:30 Krippenführung, Kinderdorf Bethanien
20:00 Weihnachsspecial für Hundeliebhaber, Theas

Sonntag 5.12.
11:00 Sonntags-Atelier, Villa Zanders
14:00 Inklusive Familienführung, Villa Zanders
15.00 Big Band Bergisch Gladbach, Weihnachtsmarkt, Konrad-Adenauer-Platz
15:00 Der kleine Drache Kokosnuss, Kindermusical, Bergischer Löwe
16:00 Inklusive Familienführung, Villa Zanders

Alle weiteren Termine finden Sie hier!

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Wir Lichtgestalten, Villa Zanders (bis 9.1.)
Gesa Lange - Filament, Villa Zanders (bis 6.3.)
Karl-J. Gramann - anders, FreiRaum (bis 5.12.)
Feuer - Steine - Erde - Sand, Galerie Siebenmorgen (bis 22.12.)
Druckfrisch21, Druckgrafiken, Volkshochschule (bis 16.12.)
Frühstück im Grünen, M. Broermann, Partout Kunstkabinett (bis 4.12.)
Peter Tollens – something to live for, Villa Zanders (bis 30.1.)
Aus gleichem Holz sind wir – Skulptur trifft Lyrik, TMA (bis 16.1.)
Harmonie-Weite-Schönheit, Juist, Fotoausstellung, Himmel un Ääd
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL" morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL" um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Unsere Lesetipps

Kurz & knackig: Kultur trifft Café

Gute Frühstück-Cafés sind selten geworden. Wer nicht am Buffet Schlange stehen will und auf ein solides Angebot ohne Experimente zu zivilen Preisen setzt, der ist im Theatercafé im Bergischen Löwen bestens aufgehoben. Selbst für den bayrisch geprägten Geschmack findet sich etwas auf der Karte.

#Kulturort: Kammermusik im „Sinngewimmel“

Der kleine Musiksaal „Sinngewimmel“ in Refrath hat sich mit selten gehörten Werken der klassischen Moderne und klugen Inszenierungen ein Stammpublikum erarbeitet. Hinter dem leicht skurrilen Namen stecken eine Pianistin und ein Pianist, die mit vielen Projekten in der Musikszene auf sich aufmerksam machen. Nare Karoyan erläutert, was sie antreibt, warum der Klimawandel die Kultur beeinflusst,…

Haareis: Eine seltene schöne Erscheinung in Bensberg

Zunächst viel Regen, dann Windstille und Kälte – das sind die Bedingungen, unter denen sich Haareis bilden kann. Unser Leser Simon-Sebastian Flosbach ist dem Phänomen schon länger auf der Spur, dieses Mal war er mit Kamera und LED-Strahler gut vorbereitet.

„Die Krone des Bergischen Löwen“ auf dem EVK

Das höchstgelegene Kunstwerk in der Stadt Bergisch Gladbach ist auf dem Quirlsberg in der Stadtmitte zu sehen. Der Künstler Michael Kramer hat auf dem Rundbau des Evangelischen Krankenhauses (EVK) eine Installation mit drei großen Fahnen geschaffen, die von vielen Orten im Stadtgebiet aus sichtbar sind.

Aldi will möglichst noch in 2024 in Heidkamp eröffnen

Die Ungeduld der Menschen in Heidkamp, die bis auf eine Tankstelle über keine Nahversorgung verfügen, wächst. Doch bis Aldi seine neue Filiale auf dem Gelände des früheren Netto-Marktes eröffnen kann, wird es noch eine Weile dauern, das Zieldatum wurde jetzt um einige Monate nach hinten verschoben.

Das neue normale Elternleben

Die schlimme Krankheitswelle von Dezember scheint überstanden. Die kleinen (und größeren) Infekte gehen trotzdem weiter. Was das für arbeitende Eltern bedeutet: ständige Ausfälle. Schuldgefühle. Einsamkeit. Dagegen kann man erst einmal nicht viel machen – aber man kann seinen Umgang mit der Situation ändern. Eine Kolumne von Bürgerportal-Reporterin Laura Geyer.

Mit dem Palliativ-Team unterwegs: „Mittwoch ist Schwester-Martina-Tag“

Wer nicht mehr lange zu leben hat, muss nicht automatisch ins Krankenhaus. Betroffene können ihre verbleibende Zeit oft gut und mit mehr Lebensqualität in den eigenen vier Wänden verbringen. Unterstützt werden sie dabei von ambulanten Palliativ- und Hospizdiensten wie dem SAPV-Team des Vinzenz Pallotti Hospitals. Wir haben mit Mitarbeiterinnen gesprochen und sie bei Patientenbesuchen begleitet.

Lade...

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.