Die Tennisabteilung von Blau-Weiß Hand spendet Turniereinnahmen zugunsten notleidender Kinder in der Ukraine – und ruft zu weiteren Spenden auf.

Genau 1000 Euro wurden es, die die Tennisabteilung von Blau-Weiß Hand aus den Einnahmen der Anmeldungen und großzügigen Spenden der Teilnehmer des erstmalig veranstaltetem Karnevals Doppel-Turniers mit LK Wertung in der Tennishalle von Blau-Weiß Hand zugunsten notleidender Kinder in der Ukraine über das Kinderhilfswerk UNICEF spenden kann. 

Alle Helfer und Organisatoren verzichteten dabei auf ihre Vergütung und Vereinsvorstand Guido Hüpper verkündete die Erlassung der Hallengebühren so dass dieser enorme Spendenbetrag zusammenkam.

„Uns war sofort klar, dass wir etwas tun müssen, um das durch die kriegerischen Handlungen in der Ukraine entstehende Leid der Schwächsten, nämlich der Kinder zu unternehmen und da lag es nahe, die Einnahmen des Turniers zu verwenden und an UNICEF zu übergeben.

Wir rufen alle Freunde aus unserer großen Tennisfamilie auf, ebenfalls nicht tatenlos zuzusehen, sondern mithilfe einer Spende an UNICEF den Kindern im Kriegsgebiet zu helfen“, appelliert Reiner Verbert, Abteilungsleiter der Tennisabteilung Blau-Weiß Hand zum Ende des erfolgreich durchgeführten Doppelturniers.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.