Foto: pixabay

Dieser Liveblog ist geschlossen. Den jeweils aktuellen Liveblog finden Sie hier

Das Wichtigste auf einen Blick

383 Neuinfektionen, Inzidenz steigt
NRW stellt Tests in Schulen ein
Weniger Tests, deutlich höhere Positivquote
Rhein-Berg schränkt Impfangebot weiter ein

+ Anzeige +

Sonntag, 24.4.2022

+ Inzidenz zieht wieder kräftig an +

Das Landeszentrum Gesundheit weist für Rhein-Berg 383 positive Tests aus, die Inzidenz steigt damit deutlich um 97 Punkte auf 674.

Samstag, 23.4.2022

+ Schulen starten ohne Testpflicht +

Der Unterricht in NRW startet am Montag ohne Corona-Testpflicht. Die bis zu den Osterferien regelmäßigen anlasslosen Testungen würden nicht wieder aufgenommen, verfügte das Schulministerium.

+ 383 Neuinfektionen in Rhein-Berg +

Das Landeszentrum Gesundheit hat für den Rheinisch-Bergischen Kreis 301 weitere positive Fälle erfasst. Die Inzidenz steigt leicht von 567 auf 577.

Freitag, 22.4.2022

+ Inzidenz geht leicht zurück +

Das Landeszentrum Gesundheit weist für Rhein-Berg 395 weitere positive Tests aus, die Inzidenz geht um vier Punkte auf 567 zurück. Die reale Inzidenz inklusive der Nachmeldungen liegt jetzt bei rund 700, auch hier ist der Trend rückläufig.

Donnerstag, 21.4.2022

+ Positivquote steigt weiter an +

In der Osterwoche ist die Zahl der Schnelltests in Rhein-Berg weiter zurückgegangen, nach knapp 85.000 Tests pro Woche vor fünf Wochen waren es jetzt noch 38.000. Gleichzeitig ist die ohnehin hohe Positivquote von zuletzt 7,26 auf 8,35 Prozent in der vergangenen Woche gestiegen. Das geht aus der wöchentlichen Statistik-Mail der Kreisverwaltung hervor.

Offenbar lassen sich viele Menschen nur noch dann testen, wenn sie einen konkreten Verdacht oder Symptome haben, das treibt die Positivquote nach oben. Vor einigen Monaten hatte sie jedoch bei etwa drei Prozent gelegen; offenbar ist das Infektionsgeschehen in Rhein-Berg nach wie vor hoch.

+ Inzidenz in Rhein-Berg sinkt leicht +

Der Rheinisch-Bergische Kreis hat weitere 437 Neuinfektionen gemeldet. Damit geht die offizielle Inzidenz um 13 Punkte auf 571. Die reale Inzidenz inklusive der Nachmeldungen liegt noch zwischen 700 und 800 und zeigt einen leichten Abwärtstrend an.

Mittwoch, 20.4.2022

+ 448 Fälle nachgemeldet – Inzidenz geht weiter zurück +

Das RKI weist für den Rheinisch-Bergischen Kreis für die vergangenen Tage 448 weitere Coronainfektionen aus, die offizielle Inzidenz geht weiter von 589 auf 584 zurück. Die Nachmeldungen betreffen vor allem die Ostertage und gehen insgesamt sieben Tage zurück. Das RKI weist insgesamt auf eine Untererfassung während der Feiertage hin.

Dienstag, 19.4.2022

+ Kreis meldet zu Ostern keine Fälle +

Das RKI weist für Sonntag und Montag im Rheinisch-Bergischen Kreis keine Neuinfektionen aus, die offizielle Inzidenz sinkt damit weiter auf 589. Sie hatte am Donnerstag noch bei 734 gelegen.


Die früheren Ausgaben des Liveblogs finden Sie hier.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.