Juniorinnen I: Louise Baade, Nele Esser, Katharina Volkmann, Smilla Flotho, Jasmina Santej, Lea Schewiola. Junioren I: Ali Al Ahmad, Maks Lestaric, Lucas Biagetti, Leon Wiesner, Philipp Hufnagel, Luca Stadtfeld. Foto: TC Grün Gold

Der Nachwuchs des Bensberger Tennisclubs tritt mit zehn Mannschaften an. Vier davon spielen in der höchsten Liga – und überzeugen mit hochklassigem Tennis. Dafür leistet sich der Verein zwei hauptamtliche Trainer. Ein Überblick.

Seit Ende April läuft die Turniersaison 2022 im Tennis. Während die Erwachsenen-Teams regelmäßig im Fokus der Berichterstattung stehen, gibt es über die Nachwuchsteams im Jugendbereich nur selten Spielberichte. Dabei wird hier auch schon hochklassiges Tennis gespielt.

Der Tennisclub Grün-Gold Bensberg hat zehn Jugendmannschaften für den Spielbetrieb im Tennisverband Mittelrhein gemeldet (TVM). Die höchste Spielklasse ist die Oberliga und dort spielen die 1. Mädchen (U14), die 1. Knaben (U 14) sowie die 1. Juniorinnen und Junioren (jeweils U18).

Die beiden hauptamtlichen Trainer Sascha Köhler und Kim Jötten koordinieren das Jugendtraining. Das Jugendtraining steht besonders im Vordergrund des Vereins und mindestens drei, der sieben Plätze, werden wochentags von 14-18 Uhr nur durch das Jugendtraining belegt.

„Die Motivation regelmäßig und mehr als einmal Training die Woche zu haben, egal ob in Kleingruppen oder das Mannschaftstraining, ist bei den Kindern und Jugendlichen sehr hoch“, so Jugendwartin Kim Jötten. Durch die Jugendwartinnen Kim Jötten und Lena Lorenz wird die sportliche Ausrichtung der Jugendabteilung geleitet.

Insgesamt sind 131 Tennisspielerinnen und Tennisspieler unter 19 Jahren im Bensberger Tennisclub am Welscher Busch Mitglied. Sie profitieren von einer großen Spielgemeinschaft. „Wir sind sehr stolz auf unsere Kinder und Jugendlichen. Egal, wann man in den Club geht, immer treffen wir auf Kinder und Jugendliche, die Tennis spielen. Man merkt, dass alle diesen Sport lieben, das Miteinander genießen und gerne hier im Verein sind. Das macht uns als Jugendwartinnen sehr glücklich“, so die beiden Ehrenamtlerinnen.

Erfolgreiches Turnier-Wochenende

Am Turnier-Wochenende 20. bis 22 Mai waren von Freitag bis Sonntag sieben Mannschaften im Einsatz. Auf der heimischen Anlage durften die Junioren I und die Juniorinnen I am Samstagmittag, den 21. Mai, antreten. Die Juniorin I gewannen am Samstag überraschenderweise souverän 7:2 gegen Rot Weiß Köln.

Leider verloren die Juniorinnen I gegen RTHC Leverkusen 3:6. Drei entscheidende Spiele wurden in Champions-Tiebreaks (der dritte Satz wird als Tiebreak bis 10 Punkte gespielt) knapp verloren, sodass es nach den Einzeln bereits 5:1 für die Gegnerinnen stand. 

Die Mädchen I hingegen traten einen Tag später, am Sonntag, den 22. Mai, in Leverkusen gegen den RTHC an und konnten nach spannenden Spielen mit einem 4:2 Gesamtsiegt vom Platz gehen. Bei einem 2:2 nach den Einzeln konnten die Bensberger Mädchen beide Doppel gewinnen. 

Die Knaben I erkämpften sich letztes Wochenende bei dem Marienburger SC ein gutes Unentschieden mit 3:3. Auch hier wurden zwei wichtige Punkte im Champions-Tiebreak für Grün-Gold Bensberg gewonnen.

Die Übersicht zu allen Mannschaften und die Turniere gibt es auf der Homepage des TVM.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.