Die Schlossstraße soll komplett neu gestaltet werden.

Zweimal hatte die Stadt die Frist für die Ausschreibung für die Umgestaltung der Bensberger Einkaufsmeile verlängert, doch nun sind Angebote von Bauunternehmen für den Großauftrag Schlossstraße eingegangen.

Die letzte Frist war am Mittwoch abgelaufen, und es seien „Angebote“ abgegeben worden. Das bestätigt die Stadtverwaltung auf Nachfrage. Mehr Informationen, etwa zur Zahl und Qualität der Angebote oder dem weiteren Zeitplan, gibt sie im Moment aber noch nicht heraus.

+ Anzeige +

Eigentlich sollte die Ausschreibung für die Bauabschnitte 2 bis 4 zur Umgestaltung der Schlossstraße bereits Mitte August auslaufen, doch angesichts des zunächst geringen Interesses hatte die Stadt die Bedingungen kurzfristig verändert und die Frist in zwei Schritten auf den 7. September verlängert. 

Angesichts der umkalkulierbaren Preisentwicklungen für Baumaterialien und Energie sowie der Lieferkettenprobleme waren in Bensberg bereits Sorgen (und zum Teil auch Hoffnungen) aufgekommen, dass sich kein Generalunternehmer für das Mammutprojekt findet. Auch jetzt ist noch offen, ob die abgegebenen Angebote für die Stadt akzeptabel sind.

Der Baubeginn war ohnehin auf 2023 vertagt worden, zur Zeit führt die Belkaw jedoch vorbereitende Arbeiten im Bereich zwischen Kölner Straße und Nikolausstraße durch.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.