Nico Kuhbier trifft wieder. Foto: Axel Randow

Nach dem ersten Sieg in der Mittelrhein-Liga steht für den SV Bergisch Gladbach eine ebenso schwierige wie reizvolle Aufgabe an, bei der Eintracht Hohkeppel – mit der die Bergisch Gladbacher nach dem Pokal-Aus noch eine Rechnung offen haben. Auch die U19 und U17 wollen nachlegen.

Nach zwei Niederlagen zum Start in die neue Mittelrheinliga-Saison hat der SV Bergisch Gladbach 09 durch zuletzt zwei Siege das Ruder herumgerissen. Besonders der 3:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen Tabellenführer FC Wegberg-Beeck war ein echtes Ausrufezeichen.

Nun steht gleich die nächste schwierige, aber auch reizvolle, Aufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht die Reise zu Eintracht Hohkeppel und es gibt damit gleich die Chance, Revanche für die Pokal-Niederlage im Elfmeterschießen zu nehmen.

„Die beiden Siege in der Mittelrheinliga sind aber nur eine Momentaufnahme“, macht Trainer Stefan Müller deutlich, dass er mit seinem Team „nachlegen will und wir mit einem Dreier zur Spitze aufschließen können.“ Für den positiven Trend der letzten Spiele sorgte ganz besonders die defensive Stabilität sowie der unbedingte Wille, ans Leistungslimit zu gehen und zielstrebig zu agieren. Das gelang in den beiden Liga-Matches sowie der Pokal-Partie, als der SV 09 jeweils zu Null spielte.

Für einen Dreier bei der Eintracht ist es aber von ebenso großer Bedeutung, wieder effizient zu agieren und die eigenen Torchancen zu verwerten. Das gelang gegen den Tabellenführer gut, im Pokal-Match gegen Hohkeppel ließen die 09er aber einige gute Gelegenheiten liegen.

Bei Eintracht Hohkeppel trifft der SV 09 auf einen Gegner, der zuletzt eine herbe Niederlage einstecken musste. 1:6 hieß beim VfL Vichttal und zudem musste das Team noch zwei Platzverweise hinnehmen. Nach diesem Negativerlebnis brennt der stark besetzte Mittelrheinliga-Aufsteiger sicher auf Wiedergutmachung. Mit ihrer zuletzt gezeigten Mentalität wollen die 09er aber voll dagegenhalten.

Personell sieht es weiterhin gut aus. Nico Kuhbier feierte nach seiner Gesichtsverletzung im Pokalspiel gegen Hohkeppel schon am Sonntag sein Comeback und traf gleich ins Schwarze. Damit fallen derzeit nur Linksverteidiger Nils Lück und Angreifer Nedim Basic aus.

Wieder das Glück erzwingen

Nach dem Sieg gegen Tabellenführer FC Hennef will die U19 des SV 09 in der Mittelrheinliga unbedingt nachlegen, um in der Tabelle weiter zu klettern. Das wird aber kein leichtes Unterfangen, da Gastgeber JFV Siebengebirge mit sieben Zählern aus den ersten vier Spielen gut gestartet ist. Die 09er haben nun vier Punkte auf dem Konto und könnten mit einem Erfolg aufschließen. Damit das klappt, muss das Team wieder das notwendige Glück erzwingen, so wie es am vergangenen Wochenende gelungen ist.

Den ersten Dreier feierte auch die U17 in der Mittelrheinliga mit dem 4:1 gegen Troisdorf. Nach zwei Spielen steht das Team nun im Mittelfeld des Tableaus und will seine Position durch einen Erfolg beim derzeitigen Schlusslicht TuS Königsdorf weiter verbessern. Die Tabelle hat aber noch nicht viel Aussagekraft und ist daher mit Vorsicht zu genießen. Besonders, da der TuS in den ersten beiden Partien gegen den FV Wiehl und die U16 des 1. FC Köln antreten musste, die aktuell die ersten beiden Plätze belegen. Es wird daher wohl ein Spiel auf Augenhöhe werden.

Den ersten Dreier will die U16 beim SV Schlebusch einfahren. Bislang steht erst ein Punkt auf der Habenseite und zuletzt gab es zwei klare Niederlagen in der Bezirksliga. Mit dem Match beim Tabellenletzten soll nun die Wende zum Besseren eingeleitet werden.

U15 tritt zum Top-Spiel an

Zum Top-Spiel der Bezirksliga tritt die U15 gegen den 1. FC Spich an. Das Team aus dem Siegkreis liegt derzeit auf dem ersten Platz, 09 folgt mit neun Zählern punktgleich auf Position 3. Allerdings hat der 1. FC eine Partie weniger ausgetragen. Besonders in der Offensive wusste das Team bislang zu überzeugen und erzielte schon 23 Treffer. 09 zeigte sich aber ebenfalls torhungrig und kommt in vier Spielen auf 18 Tore. Es wird also spannend so sehen sein, welches Team seine offensive Wucht zur Geltung bringen kann.

Einen Doppelpack bestreitet die U14 des SV 09 in der Bezirksliga. Dabei geht das Team zweimal auf Reisen. Zunächst steht mit dem Match beim Heiligenhauser SV ein Derby auf dem Spielplan, am Sonntag treten die Jungs von Trainer Andreas Schröder beim FC Hennef an. Beide Gegner liegen derzeit einen Punkt hinter 09 und mit der optimalen Punktausbeute könnte das Team noch einmal die Spitzenpositionen angreifen.

Den Anschluss nach oben will auch die U13 halten. An der Flora stellt sich der Bonner SC zum Bezirksliga-Match vor, der bislang vier Zähler eingefahren hat und damit zwei weniger als 09 auf dem Konto hat. Nach der 1:4-Niederlage beim FV Wiehl will das Team von Trainer Behcet Celik gegen den BSC wieder in die Spur kommen und weiter ein Wörtchen um die Top-Plätze mitsprechen. 

Die Spiele im Überblick

U19-Mittelrheinliga, Samstag, 16:15 Uhr: JFV Siebengebirge – SV 09
U17-Mittelrheinliga, Samstag, 15:30 Uhr: TuS Königsdorf – SV 09
U16-Bezirksliga, Samstag, 16:30 Uhr: SV Schlebusch – SV 09
U15-Bezirksliga, Samstag, 15:15 Uhr: SV 09 – 1. FC Spich
U14-Bezirksliga, Samstag, 11:00 Uhr: Heiligenhauser SV – SV 09
U14-Bezirksliga, Sonntag, 11:00 Uhr: FC Hennef – SV 09
U13-Bezirksliga, Samstag, 13:30 Uhr: SV 09 – Bonner SC
U13-Sonderliga, Samstag, 11:00 Uhr: FV Wiehl – SV 09

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.