Pat Friesdorf trifft immer häufiger. Foto: Axel Randow

Der SV Bergisch Gladbach 09 ist in der Mittelrheinliga nun seit drei Spielen unbesiegt, fuhr dabei sieben Punkte ein, gewann unter anderem gegen Tabellenführer FC Wegberg-Beeck und erkämpfte einen Zähler beim starken Aufsteiger Eintracht Hohkeppel. Diesen positiven Lauf will das Team von Trainer Stefan Müller am Sonntag in der Belkaw-Arena fortsetzen.

Beim Spiel gegen den FC Hürth am Sonntag um 15 Uhr wollen die 09er an die starke zweite Halbzeit aus dem Match bei der Eintracht Hohkeppel anknüpfen und die Schwächen aus dem ersten Durchgang abstellen.

Das Team kam ganz schlecht ins Match, spielte unkonzentriert und lud den Gegner fast schon zum Toreschießen ein. Glücklicherweise nahmen die Hohkeppeler die Angebote nur einmal an. Ein ganz anderes Bild gab die Müller-Elf nach der Pause ab. Präsent und konzentriert übernahm man immer mehr die Kontrolle und erspielte sich einige gute Gelegenheiten. Am Ende blieb es bei dem gerechten Unentschieden.

Die Messlatte für das Match gegen FC Hürth liegt nun auf der Höhe der Performance der zweiten Halbzeit. „Wir müssen auch wieder effizienter agieren“, nennte der Coach einen weiteren Aspekt, der noch verbessert werden muss.

Die Hürther präsentieren sich in der Regel als unangenehmer und gut organisierter Gegner, der nicht viel zulässt. Da ist es umso wichtiger, die wenigen Gelegenheiten zu nutzen.

Diese notwendige Effizienz zeigte der SV 09 im letzten Heimspiel beim klaren 3:0 gegen den FC Wegberg-Beeck. „Wir wollen unseren positiven Trend fortsetzen und haben den Anspruch an uns, in der BELKAW Arena zu gewinnen“, macht Stefan Müller deutlich, was er von seinen Jungs erwartet.

Gute Nachrichten gibt es unterdessen von Linksverteidiger Nils Lück, der sich vor mehr als neun Monaten einen Kreuzbandriss im Knie zugezogen hat. In dieser Woche steigt er in ein leichtes Mannschaftstraining ein und macht damit den nächsten Schritt auf dem Weg zu seinem Comeback. Weiterhin fehlt Nedim Basic mit einer Achillessehnenverletzung.

09-Talente wollen ihren Lauf fortsetzen

Der Nachwuchs des SV Bergisch Gladbach 09 trumpfte zuletzt groß auf. An diese starken Leistungen wollen die Mannschaften auch am kommenden Wochenende anknüpfen.

Nach zuletzt zwei Siegen in Serie möchte die U19 in der Mittelrheinliga nun den Hattrick schaffen. Die Hürde ist aber hoch, denn der 1. FC Düren gibt seine Visitenkarte an der Flora ab und ist ein traditionell starker Gegner. Beide Teams haben bislang sieben Zähler eingefahren und 09 liegt nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem Gegner. Um einen Dreier einzufahren, muss die Mannschaft wieder das Glück erzwingen, was besonders beim Sieg gegen den damaligen Spitzenreiter FC Hennef gelang.

Mit dem FC Wegberg-Beeck fordert der Drittletzte der Mittelrheinliga die U17 des SV 09 heraus. Zuletzt feierte das Team zwei Siege in Serie und rangiert nach dem dritten Spieltag auf dem 6. Platz. Diese Position will die Mannschaft von Trainer Calvin Hardt weiter festigen und dafür benötigt das Team Punkte. Der FC hatte bislang allerdings ein schweres Programm und verlor gegen den FV Wiehl und den SC West Köln, die auf den Plätzen 1 und 4 notieren. Die 09er sind vor dem Gegner trotz seiner Ausbeute von erst einem Zähler gewarnt.

Nach dem ersten Saisonsieg in der Bezirksliga will die U16 nun gegen den FC Rheinsüd nachlegen. Die Kölner sammelten allerdings schon sieben Zähler und erzielten 24 Treffer. Das wird also eine schwere Aufgabe für den SV 09.

Einen guten Lauf hat die U15 in der Bezirksliga, die derzeit auf dem 2. Platz liegt und damit für die Mittelrheinliga qualifiziert wäre, die nach der Winterpause beginnt. Mit einem Sieg gegen die SF Troisdorf 05 könnte das Team von Coach Ismail Kanik seine Ausgangsposition weiter verbessern und einen wichtigen Schritt in diese Richtung tun.

Einen Dreier-Doppelpack fuhr die U14 am vergangenen Wochenende mit Siegen in Heiligenhaus und Hennef ein. Mit einem weiteren Erfolg könnte sich die Mannschaft nun auf dem wichtigen 2. Platz festsetzen. Das wird der SV Deutz 05 aber sicherlich verhindern wollen, der punktgleich auf der 3. Position liegt und nun 09 erwartet. Die beiden Gegner trennt lediglich das Torverhältnis, was zeigt, dass die Teams fast gleichstark sind.

Ein Derby steht für die U13 in der Bezirksliga auf dem Spielplan, wenn der Heiligenhauser SV seine Visitenkarte abgibt. Im Hinspiel setzten sich die 09er mit 2:0 durch und wollen an diesen Erfolg nun gerne anknüpfen. Mit einem Sieg kann zudem der Anschluss an Platz 2 gehalten werden, um noch die Qualifikation für die Mittelrheinliga zu schaffen.    

Die Spiele im Überblick

Meisterschaft

U19-Mittelrheinliga, Sonntag, 11:00 Uhr: SV 09 – 1. FC Düren
U17-Mittelrheinliga, Samstag, 17:15 Uhr: SV 09 – FC Wegberg-Beeck
U16-Bezirksliga, Sonntag, 13:00 Uhr: SV 09 – FC Rheinsüd
U15-Bezirksliga, Samstag, 15:15 Uhr: SV 09 – SF Troisdorf 05
U14-Bezirksliga, Sonntag, 9:30 Uhr: SV Deutz 05 – SV 09
U13-Bezirksliga, Samstag, 13:30 Uhr: SV 09 – Heiligenhauser SV
U13-Sonderliga, Samstag, 11:45 Uhr: SV 09 – TuS Lindlar

Kreis-Pokal 
B-Junioren, Mittwoch, 19:30 Uhr: FC Wiedenest-Othetal – SV 09
C-Junioren, Donnerstag, 19:00 Uhr: Blau-Weiß Hand – SV 09
D-Junioren, Mittwoch, 18:00 Uhr: SV Altenberg – SV Bergisch Gladbach 09
E-Junioren, Mittwoch, 18:00 Uhr: VfR Wipperfürth – SV 09

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus. 

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.