Jamil Vorwerk Tavares bei der Verleihung des Hans-Riegel-Preises. Foto: Privat

Jamil Vorwerk Tavares besucht die Jahrgangsstufe 11 des NCG und hat ein besonderes Faible für die Mathematik. Ganz im Alleingang hat er sich mit einem „Beweis für die Uniformisierung von geschlossenen riemannschen Flächen mit negativer Durchschnittskrümmung mithilfe des Ricci-Flusses“ befasst. Offenbar erfolgreich, denn dafür erhielt er einen renommierten Preis und viel Anerkennung.

Der Schüler Jamil Vorwerk Tavares aus der Q1 des Nicolaus Cusanus Gymnasiums (NCG) hat den ersten Platz bei der Verleihung des Hans-Riegel-Preises für die Facharbeit in Mathematik belegt. Die Preisverleihung fand am 21.09.2022 in der Uni Köln statt und Jamil wurde dabei von unserem Schulleiter Herrn Hees begleitet. Der Titel seiner Facharbeit lautet „Ein Beweis für die Uniformisierung von geschlossenen riemannschen Flächen mit negativer Durchschnittskrümmung mithilfe des Ricci-Flusses“.

+ Anzeige +

Seine Arbeit wurde dabei von allen Seiten als besonders herausragend gewürdigt, so zum Beispiel auch durch seinen betreuenden Lehrer Herrn Jost: Das Bemerkenswerte an der Facharbeit ist, dass Jamil sich im Eigenstudium, nur mit Hilfe von Büchern, Skripten und ein paar Youtube-Tutorials in ein hochkomplexes Thema eingearbeitet hat. Er hat in seiner Arbeit Mathematik auf einem so hohen Niveau betrieben, dass Mathematik-Professoren der Uni Köln kaum glauben konnten, das ein Schüler Autor dieser Arbeit sein sollte und bestätigten, dass dies – selbst nach universitären Maßstäben – außergewöhnlich ist.“

image_pdfPDFimage_printDrucken

Markiert:

NCG

ist das Nicolaus Cusanus Gymnasium an der Reuterstraße in Hebborn. Mehr Infos auf der Website: ncg-online.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.