“Ihr habt die 110 gewählt, hier bin ich” – mit diesem Satz erntet Prinz Uwe meist den ersten Lacher. Denn Regent der Jecken ist in diesem Jahr ein Polizeibeamter. Das Gründungsmitglied der KG “Löstige Stänedräjer” hat sich als Bauern einen Maschinenbautechniker ausgesucht, das kann ja nie schaden. Bauer Roland arbeitet allerdings nicht bei der Polizei, sondern bei Firma igus in Köln. Komplettiert wird  das Dreigestirn von Jungfrau Angelika, die als Wirtin der Gaststätte  “Zum Postwagen” langes Aufbleiben und Kölschausgeben gewöhnt ist. Die Polizei jedenfalls stellte den dreien ein gutes Führungszeugnis aus: Sie seien karnevalserprobt und wüssten, was im Notfall zu tun ist. Drei Mol Gläbbisch – Alaaf!

Das Dreigestirn stellt sich vor, iGL
Hier arbeitet Prinz Uwe
Hier arbeitet Jungfrau Angelika
Hier arbeitet Bauer Roland
Die Proklamation, KstA 

Die Spielregeln

Wir geben Bergisch Gladbachern, die etwas zu sagen haben, die Möglichkeit, sich, ihre Vorlieben und ihre regionale Verbundenheit anhand eines standardisierten Fragebogens darzustellen. Die Methode ist spätestens seit dem FAZ-Fragebogen bekannt – wir wenden sie auf lokale Verhältnisse an.

Los geht’s. Nicht lange nachdenken, nicht weit ausholen – ein, zwei Sätze genügen.

Wie starten Sie in den Tag?
Prinz Uwe: Mit dem Hund gehen und frühstücken
Jungfrau Angelika: Kaffeetrinken zwischen 7.30 und 8.30 Uhr und dann mit dem Hund in den Wald
Bauer Roland: Manchmal etwas muffelig…, lässt aber dann schnell nach.

Was wollten Sie als Kind werden?
Prinz Uwe: Prinz in Gläbbisch – ehrlich!
Jungfrau Angelika: Funkemariechen
Bauer Roland: Fußballprofi. Es wurde aber schnall klar, dass das nichts gibt.

Und was sind Sie geworden?
Prinz Uwe: Polizist und Prinz
Jungfrau Angelika: Gastwirtin
Bauer Roland: Maschinenbautechniker, Produktionsleiter bei der Firma igus

Wohin laden Sie Kollegen/Geschäftspartner am liebsten ein?
Prinz Uwe: Ins GroWi (Gronauer Wirtshaus, d.Red)
Jungfrau Angelika: In meine Gaststätte
Bauer Roland: –

Wohin gehen Sie gerne mit Familie/Freunden?
Prinz Uwe: Spazieren im Bergischen
Jungfrau Angelika: Gut essen
Bauer Roland: Zu unseren Eltern/Schwiegereltern

Wohin gehen Sie, wenn Sie ganz für sich sein wollen?
Prinz Uwe: Ich fahre Motorrad
Jungfrau Angelika: Mit dem Hund in den Wald
Bauer Roland: Zuhause in unseren Garten

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag aus?
Prinz Uwe: Lange schlafen, gut frühstücken, relaxen
Jungfrau Angelika: Ohne Stress, ohne Diskussion und mit guter Laune
Bauer Roland: Ausschlafen, frühstücken, mit der Familie etwas unternehmen (kein Telefon)

Tee oder Kaffee; Bier oder Wein?
Prinz Uwe: Tee und Bier
Jungfrau Angelika: Kaffee, Bier
Bauer Roland: Bier

Was ist für Sie das größte Unglück?
Prinz Uwe: Wenn irgendetwas mit meiner Familie ist
Jungfrau Angelika: Wenn es meiner Familie schlecht geht
Bauer Roland: … wenn Karneval ausfallen würde

Bitte ergänzen Sie: Bergisch Gladbach ist …
Prinz Uwe: …meine Heimat
Jungfrau Angelika: … meine Heimat
Bauer Roland: … meine Heimat

Was ist Bergisch Gladbachs größter Pluspunkt?
Prinz Uwe: Seine Bürger
Jungfrau Angelika:
Bauer Roland:

Was ist Bergisch Gladbachs größtes Problem?
Prinz Uwe: Schlaglöcher
Jungfrau Angelika: Schlaglöcher
Bauer Roland: –

Wenn Sie drei Wünsche für Bergisch Gladbach frei hätten, würden Sie …
Prinz Uwe: Geld, Gold und Sonne um den 5. und 6. März 2011
Jungfrau Angelika: …dass die Kasse voll wird
Bauer Roland: –

Wenn Sie einen persönlichen Wunsch frei hätten, würden Sie …
Prinz Uwe: mir ewige Gesundheit wünschen.

Jungfrau Angelika: drei Wochen auf Hawai verbringen
Bauer Roland: Ich würde mir ewige Gesundheit und Frieden wünschen.

Was war Ihre größte Leistung?
Prinz Uwe: Zeugung meines Sohnes
Jungfrau Angelika: meine Kinder
Bauer Roland: Das sollen andere entscheiden

Was war Ihre größte Niederlage oder Ihr schlimmster Fehler?
Prinz Uwe: Es gibt keine Niederlagen, wenn man immer wieder aufsteht
Jungfrau Angelika: –
Bauer Roland: –

Mein großes Ziel ist es, …
Prinz Uwe: … ein Vorbild für meinen Sohn zu sein
Jungfrau Angelika: lange zu leben
Bauer Roland: zunächst mal Karneval als Bauer zu genießen


Was ist Ihre Stärke?
Prinz Uwe: Gelassenheit
Jungfrau Angelika: Die Nerven zu behalten
Bauer Roland: Ich meine gerecht zu sein. Aber das sollten andere beurteilen.

Was ist Ihre Schwäche?
Prinz Uwe: Gelassenheit
Jungfrau Angelika: zurückhaltend zu sein

Bauer Roland: Vielleicht verlange ich manchmal zu viel von anderen

Wie sind Sie als Chef?
Prinz Uwe: Ich bin kein Chef
Jungfrau Angelika: Ich finde mich gut
Bauer Roland: Ab und an ungeduldig

… und was würden Ihre Mitarbeiter sagen?
Prinz Uwe: Ich bin kein Chef
Jungfrau Angelika: Noch sind sie zufrieden
Bauer Roland: die müsst sie ihr selber fragen.

Worüber können Sie sich richtig aufregen?
Prinz Uwe: Über Lügen
Jungfrau Angelika: Wenn es nicht so klappt, wie ich es mir vorgenommen habe
Bauer Roland: über unehrliche und arrogante Menschen.

Wer ist Ihr Vorbild im Privatleben?
Prinz Uwe:
Jungfrau Angelika:
Bauer Roland: meine Eltern

Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten haben?
Prinz Uwe: immer alles locker sehen
Jungfrau Angelika: Jungfrau zu werden
Bauer Roland: immer Ruhe zu bewahren und immer fair zu sein

Welchen Ratschlag würden Sie Ihrem Nachfolger/Ihren Kindern erteilen?
Prinz Uwe: –
Jungfrau Angelika: Bleiben Sie so wie Sie sind – bleibt so, wie ihr seid.
Bauer Roland: immer Ruhe bewahren und immer fair sein

Welche Frage wurde nicht gestellt, würden Sie aber gerne beantworten?
Prinz Uwe: Haben Sie ein Lebensmotto? Ja. “Gebe jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden“ Mark Twain
Jungfrau Angelika: –
Bauer Roland:  –

W. Schmitz-Dietsch

Verleger seit 1980 (Freizeitbörse, Bergische Illustrierte, Live! Magazin) Heute Franzz, Kultur- und Stadtmagazin im Rheinisch-Bergischen Kreis. Mitbegründer des iGL Bürgerportal Bergisch Gladbach. In Sand geboren und wohnend. Verheiratet, drei Töchter.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.