Seit vielen Wochen laufen dort die Sanierungsarbeiten. Recht zügig, wie ich finde, wenn auch für den Laien in chaotischen Abschnitten. Heute musste ich in die Stadt und hab die Kamera mitgenommen, um den Stand der Dinge einmal festzuhalten.

Standort Ecke Johann-Wilhelm-Lindlar-Str. mit Blick Richtung Rhein-Berg-Galerie. Hier ist alles fertig bis runter zum Driescher Kreuz. Sogar Bäume stehen dort schon. Die Poststraße ist nur linksseitig Richtung Zanders fertig. Rechtsseitig Richtung Busbahnhof ist abgesperrt, aber noch nicht begonnen.

Der Blick in die andere Richtung bis Merzenich: Linksseitig fertig bis auf Kleinigkeiten, aber noch nicht völlig freigegeben. Das Stück rechts ab zur Post rüber ist noch nicht angefangen.

Weiter von Merzenich bis zur Einmündung “Grüne Ladenstraße”: Rechte Seite fertig und auch freigegeben.

Ab Einmündung “Grüne Ladenstraße” bis Markt: Da hat man gerade mal auf der linken Seite angefangen. Rechts ist noch das alte Pflaster. Hier der Blick Richtung Markt.

Und hier Blick vom Markt Richtung “Grüne Ladenstraße”.

Ganz fertig ist auch das Stück vom Markt bis zum Forumpark. Dort haben die Lokale die Stühle wieder draußen, die Geschäftsleute dort haben es überstanden. Bäume sind dort aber noch keine, es sieht kahl aus.

Viel mehr will ich dazu noch nicht sagen.

Fest steht: Auf den fertigen Stücken kann man wunderbar gehen. Am Freitag hab ich mich mit einer Freundin getroffen. Wir sind zusammen durch die Fußgängerzone gegangen und haben das neue Pflaster unter den Füßen genossen. Auch bei Nässe kann man dort sicher gehen, ohne zu rutschen.

Derzeit erledige ich aber nur das Allernötigste in der Stadt. Es macht noch nicht wirklich Spaß, sich dort aufzuhalten. Bei der Hitze schon gar nicht. Aber ich freu mich drauf, wenn es fertig ist.

Weitere Informationen:

Alle Beiträge zur Fußgängerzone

Evelyn Barth

(Frau Wirrkopf) Seit 1980 bin ich Bürger dieser Stadt, das ist fast mein halbes Leben. Nach 6 Jahren Hartz IV genieße ich nun seit Herbst 2012 meine wohlverdiente Rente. Ich lebe gerne hier. Daran, dass ich mehr Zeit als Geld habe, hat sich aber auch mit der Rente nichts geändert. Darum bin ich mit...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.