Aufschub von Kanalarbeiten verhindert Bebauung in Hand
Seit 10 Jahren arbeitet die Vrwaltung daran, die großen Gärten hinten den Häusern am Diepeschrather Weg in Baugrundstücke umzuwandeln. Nachdem der Bau weiterer Regenrückhaltebecken aus Kostengründen aufgeschoben wurde, liegen die Voraussetzungen für eine Änderung des Bebauungsplans aber frühestens 2025 vor, führte die Stadt nach Klagen der Betroffenen im Beschwerdeausschuss an. Jetzt wird geprüft, ob die Anwohner ein solches Rückhaltebecken mit rund 300.000 Euro selbst finanzieren dürfen.
Quelle: BLZ

Anwohner machen gegen Pfarrer im Straßennamen Front
Neun Anwohner, die sich im Refrather Eichenkamp Grundstücke gekauft haben, wehren sich dagegen, dass eine Straße den Namen des  Gründungspfarrer von Sankt Elisabeth in der Auen, Heinrich Hawig, erhält. In Zeiten zunehmender Säkularisierung sei die Benennung nach einem Pfarrer befremdlich, führten sie im Beschwerdeausschuss an. Auch SPD-Vertreter Peter Winzen hielt einen Pfarrer im Straßenschild für eine Großstadt nicht angemessen. Die SPD pädiert für Edith-Stein-Straße, die Anwohner hätten gerne einen Blumennamen.
Quelle: BLZ

+ Anzeige +

Bergische Köpfe

  • Ursula Schmidt-Goertz aus Bergisch Gladbach, frührere Kreiskulturreferentin, langjährig Redakteurin des “Rheinisch-Bergischen Kalenders” und Initiatorin der “Bergisch-Schlesischen Musiktage” wurde für ihre 65-jährige Mitgliedschaft in der CDU ausgezeichnet, BLZ
  • Hubert Meier (67), Messebauer im Ruhestand aus Bensberg ist einer von 210 Bürgern, die beim “Parlament der Generationen” mitmachen, einer wissenschaftlichen Simulation, die die demographische Situation von 2013 mit der von 2050 vergleicht, BLZ, Website
  • Magdalena Dettke, Willi Potthoff, Hans Josef Dürscheid, Hans Heinrich Auel und Werner Breidenstein wurden für ihre ehrenamtliche Arbeit im CBT Wohnhaus Peter Landwehr mit der Ehrennadel der Stadt Bergisch Gladbach ausgezeichnet, iGL

Weitere Berichte

  • Diagnostisch-heilpädagogische Ambulanz der Stiftung Die Gute Hand aus Kürten-Biesfeld eröffnet Filiale in der Hauptstraße 97, BLZ, Website
  • Refraths Einzelhändler stemmen sich mit einer Imagekampagne gegen den Trend, dass immer mehr Kunden nach Köln oder ins Internet abwandern, iGL
  • Das Unternehmen Polytron im Gewerbegebiet  ist mit Spezialkunststoffteilen erfolgreich, Cityweb
  • Amateurgruppe „Theater Welten Erschaffen“ inszeniert das Stück „Luzifers Nöte mit der Demokratie und der Autobahn“ unter Leitung des Theaterpädagoge Heinz-D. Haun, Premiere ist am Freitag (siehe Termine), KSTA
  • Kinderchor der Pfarreiengemeinschaft Bergisch Gladbach-West (St. Clemens Paffrath und St. Konrad Hand) führt Musical „Unterwegs in ein neues Land“ auf, BLZ
  • Ingeborg Semmelroth las in der Buchhandlung Funk aus Michael Köhlmeiers Novelle, KSTA
  • Korfball-Jugendspieler des TuS Schildgen und SG Pegasus sammeln bei internationalem Turnier in Belgien wichtige Erfahrungen, iGL
  • SV 09 will beim Spiel gegen VfL Alfter wenigstens einen Punkt gewinnen, KSTA

Nachgetragen

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Freitag, 15:30 Uhr: Barbara Stewen liest aus ihrer Romanbiografie “Ein Engel so gut wie auch schön, eine Liebe im Kriegsjahr 1793″, CBT-Wohnhaus, Villa Risch, Margaretenhöhe 24
  • Freitag, 18 Uhr: Fest zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung an der Altenberger-Dom-Straße und an der Herz-Jesu-Kirche, Schildgen
  • Freitag, 19 Uhr: 7. Bergisch Gladbacher Filmnacht zeigt Max-Bruch-Film und ausgezeichnete nichtkommerzielle Kurzfilme, VHS, alle Infos
  • Freitag, 20 Uhr: Im Rahmen des Max-Bruch-Festivals spielt Hubert Käppel romantische Gitarrenmusik, Rathaus Bensberg, alle Infos
  • Freitag, 20 Uhr: 2. Halbfinale von RheinBerg rockt, Q1 an der Gnadenkirche
  • Freitag, 20 Uhr: Benefizveranstaltung mit Willibert Pauels “Es dat nit herrlich?” zugunsten eines Sinnesgartens für Menschen mit Demenz, Bergischer Löwe, Karten ab 23,30 Euro
  • Freitag, 20 Uhr:  Premiere des Stücks Les Demoiselles D’Avignon, Theas Theater, Reservierung unter
    02202 9276 5013, Eintritt 14 Euro
  • Samstag, 11 bis 18 Uhr: Kunstbasar von “terre des hommes” und “Eine Welt Bergisch Gladbach”, Bergischer Löwen
  • Samstag, 13 bis 20 Uhr: Martinsmarkt am Bürgerzentrum Schildgen
  • Samstag, 15 Uhr: Kaspers Großmutter hat Geburtstag”, Puppenspiel für Kinder ab 3 Jahre, Puppenpavillon, Reservierung unter 02204 54636 erbeten
  • Samstag, 16 Uhr: Wiederaufführung der Humperdinck-Oper “Hänsel und Gretel” Kirche Zum Frieden Gottes, alle Infos
  • Samstag, 19 Uhr: Uniformappell der KG Kurfürstliche Schlossgarde Grün Gold, Gronauer Wirtshaus
  • Samstag, 19 Uhr: Amateurgruppe „Theater Welten Erschaffen“ zeigt das Stück „Luzifers Nöte mit der Demokratie und der Autobahn“, Gemeindesaal St. Maria Königin, Kiebitzstraße 22
  • Samstag, 20 Uhr: ReimBerg Slam, Q1 an der Gnadenkirche
  • Sonntag, 10 bis 17 Uhr: Second-Hand-Basar im Katholischen Gemeindesaal Heidkamp
  • Sonntag, 11 Uhr: Ursula Abels stellt neue CD mit eigenen Märchen vor, für Kinder ab sechs Jahre, Jugendliche und Erwachsene, Puppenpavillon Bensberg, Eintritt frei, Reservierung unter 02204 54636
  • Sonntag, 11 bis 18 Uhr: Kunstbasar von “terre des hommes” und “Eine Welt Bergisch Gladbach”, Bergischer Löwen
  • Sonntag, 12 Uhr: Zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag mit dem Männergesangverein Liederkranz Refrath 1864, Friedhof Refrath, alle Infos
  • Sonntag, 13 bis 18 Uhr: Martinsmarkt am Bürgerzentrum Schildgen
  • Sonntag, 14 Uhr: Führung „Die Papiermaschine aus dem Jahr 1889“, LVR-Industriemuseum Alte Dombach, Eintritt 3,50 Euro, für Kinder und Jugendliche frei
  • Sonntag, 14 bis 17 Uhr: Tag der offenen Tür in der Senioren-Residenz Refrath
  • Sonntag, 14:30 Uhr: Programm des WDR-Rundfunkchors, eines Streichquartett aus Mitgliedern des WDR-Sinfonieorchesters und von Solistinnen im Rahmen des Max-Bruch-Festivals, Altenberger Dom, alle Infos
  • Sonntag, 14:30 Uhr: SV 09 spielt auswärts gegen VfL Alfter
  • Sonntag, 15 Uhr: „Kunterbunt“, Familiennachmittag der „Bürger für uns Pänz“, Bergischer Löwe, Eintritt 10 Euro, alle Infos
  • Sonntag, 16 Uhr: Wiederaufführung der Humperdinck-Oper “Hänsel und Gretel” Kirche Zum Frieden Gottes, alle Infos
  • Sonntag, 17 Uhr: Chor Tonart, EOS Kammerchor Köln und KonzertChor singen “Ein Deutsches Requiem” von  Brahms,  Heilig-Geist-Kirche auf
  • Sonntag, 18 Uhr: Amateurgruppe „Theater Welten Erschaffen“ zeigt das Stück „Luzifers Nöte mit der Demokratie und der Autobahn“, Gemeindesaal St. Maria Königin, Kiebitzstraße 22
  • Sonntag, 18 Uhr: Duo Barna mit Christian Saettele (Klarinette, Saxophon) und Volker Hauswald (Gitarre, Cavaquinho) spielen World Music: Latin, Jazz, Klezmer, Zeltkirche Kippekausen, Eintritt frei
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.