Bürger sollen Vorschläge für Lärmbekämpfung machen
Die Stadt Bergisch Gladbach hat ein Gutachten erstellen lassen, dass die Lärmbelastung detailliert erfasst. Demnach sind 4200 Menschen täglich einem Verkehrslärm ausgesetzt, der als gesundheitsschädlich gilt, nachts sind es immer noch gut 500. Im nächsten Schritt sollen die Bewohner vor allem der besonders belasteten Straßen Fragebögen ausfüllen und Verbesserungsvorschläge machen. Geld für größere bauliche Maßnahmen hat die Stadtverwaltung nicht, hofft aber auf eine starke Beteiligung – was zu einer Veränderung der Prioritätensetzung in der Politik führen könne, sagte Stadtbaurat Stephan Schmickler. Eine mögliche Option zur Lärmvermeidung, die im Gutachten auftaucht, sei der Bau des Autobahnzubringers über die Bahntrasse. Ein Vorstoß durch die Hintertür, kommentiert der KSTA.
Quelle: iGL, KSTA, Kommentar KSTA, BLZ
Weitere Informationen:
Der Fragebogen im Internet, umfangreiche Kontaktmöglichkeiten
Debatte zum Thema in der „Facebook-Gruppe Politik in BGL“

Stadtverwaltung legt neue Infos vor, Schwäbisch Hall-Chef sagt Teilnahme ab
Zur Vorbereitung der Bürgerinformationsveranstaltung hat Bürgermeister Lutz Urbach Fragen und Antworten zum Thema Stadtwerke im Internet veröffentlicht, zudem ein Protokoll der ersten Bürgerversammlung. Schwäbisch Hall-Chef Johannes van Bergen kritisiert in einem Brief an Urbach und die Fraktionschefs die Veranstaltung als Feigenblatt, sagt seine Teilnahme ab und verbietet die Veröffentlichung seines Angebots.
Quellen: iGL, iGL Liveblog, BLZ
Weitere Informationen:
Alle Informationen zum Thema Stadtwerke

Bergische Köpfe

  • Sarah Neuhäuser (30), Psychologin aus Paffrath, hat ein Buch zu Amokläufen und -drohungen an Schulen verfasst, KSTA
  • Willi Schluch erhält die St.-Engelbert-Plakette des Rommerscheider Heimtvereins, BLZ
  • Klaus Graf, Bürgermeisterkandidat der Demokrative14, legt Zukunftsvisionen für Bergisch Gladbach im jahre 2030 vor, Website

Weitere Berichte

  • Die Gewerkschaft Verdi ruft am Mittwoch und Donnerstag erneut zum Warnstreik im öffentlichen Dienst auf, die Busse der Wupsi werden erneut zu 75 Prozent ausfallen, auch die Linie 1 der KVB ist betroffen, BLZ, Wupsi Website mit dem Notfahrplan
  • Pianistin Marie-Luise Bodendorff begeistert beim Meisterkonzert im Bergischen Löwen, KSTA
  • Überreste eines 385 Millionen Jahre alten Panzerfischs aufgetaucht, die ein privater Sammler in den 70er oder 80er Jahren in Bergisch Gladbach entdeckt hatte, KSTA
  • Christiane Schmidts Ausstellung “Ausflug” im Kreishaus führt in eine wenig heimelige Kunstwelt, BLZ

Nachgetragen

  • Beim Jugend-Kultur-Preis NRW 2014 werden 15 000 Euro Preisgeld vergeben, das Abschlussfestival findet am 19.9. in Bergisch Gladbach statt, KSTA, s.a. iGL 13.2.2014
  • An der Landstraße 289 zwischen Herkenrath und Kürten-Schanze werden vorerst keine weiteren Alleebäume gefällt, KSTA, s.a. Presseschau 22.3.2014

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Dienstag, 17 Uhr: Haupt- und Finanzausschuss, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Mittwoch, 17 Uhr: Infrastrukturausschuss, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Mittwoch, 19 Uhr: Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Stadtwerke, Bergischer Löwe, alle Details
  • Mittwoch, 19 Uhr: Eröffnung der Ausstellung “Groß-Art-ig” mit Arbeiten von Schülern der Gesamtschule Kürten, VHS Buchmühle
  • Donnerstag, Ausschuss für Stadtentwicklung, demografischen Wandel, soziale Sicherung, Integration, Gleichstellung von Frau und Mann, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Donnerstag, 19 Uhr: abend mit “Midnight in Paris”, Caritas-Treffpunkt Anna Haus, Schmidt-Blegge-Straße 18, Eintritt frei
  • Donnerstag, 19:30 Uhr: Kultkino zeigt “Gravity” mit George Clooney und Sandra Bullock, Bergischer Löwe, Eintritt 3 Euro
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.