Der künftige Charly-Vollmann-Platz am Rathaus

Aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern wird nicht entgangen sein, dass sich Mitte April auf dem Areal neben dem Rathaus etwas tut. Die Parkplatzfläche an der Ecke Dr. Robert-Koch-Straße/Paffrather Straße erhält eine kleine Grünanlage. Die Arbeiten führen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung aus.

Grund für die kleine Veränderung, für die zwei Parkplätze entfernt wurden, ist die Benennung des Platzes nach Charly Vollmann.

In seiner Sitzung am 10.12.2015 hatte der Haupt- und Finanzausschuss beschlossen, des 1955 verstorbenen Bergisch Gladbacher Bürgers auf diese Weise zu gedenken. Denn in der Lokalgeschichte gilt Karl August „Charly“ Vollmann als Retter der Stadt und ihrer Bewohner vor der Zerstörung zum Kriegsende 1945.

Am 13. April 1945 standen die amerikanischen Truppen vor den Toren von Bergisch Gladbach. Auf der Paffrather Straße gerieten sie unter deutschen Artilleriebeschuss. Auch der Werkzeugschlosser und Spediteur Charly Vollmann war dort unterwegs und suchte gemeinsam mit zwei amerikanischen Offizieren im Straßengraben Deckung.

Da Vollmann seine Jugend in den USA zugebracht hatte und deshalb perfekt Englisch sprach, konnte er verstehen, was die beiden Soldaten erwogen: die Bombardierung der Stadt, um das feindliche Feuer zu stoppen. Mutig mischte er sich ein, um zu erklären, dass die Bergisch Gladbacher Bürger friedlich auf den Einmarsch warten würden, und vermittelte anschließend die Übergabe der Stadt durch den Polizeichef.

Am Pfingstsamstag, 14. Mai 2016, 10 Uhr, wird der Charly-Vollmann-Platz neben dem Rathaus am Anfang der Paffrather Straße feierlich eingeweiht.

Alle Interessierte sind eingeladen, an der Einweihungsfeier teilzunehmen.

Um die Einweihungs- und Gedenkfeier zu gestalten, sucht die Stadtverwaltung nach Zeitzeugen und Bilddokumenten. Wer Charly Vollmann gekannt oder aus der Zeit der Kapitulation berichten kann und/oder Fotos besitzt, ist eingeladen, die Pressestelle der Stadtverwaltung zu kontaktieren.

Ansprechpartner sind Marion Linnenbrink (Telefon: 02202 – 14 24 19) und Martin Rölen (Telefon: 02202 14 22 41), Rathaus Stadtmitte, Konrad-Adenauer-Platz 1, 51465 Bergisch Gladbach, E-Mail: pressebuero@stadt-gl.de.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.