Das SpielMobil erwacht aus dem Winterschlaf und macht sich auf, Kinder in der ganzen Stadt mit Spiel, Spaß und Bewegung zu erreichen. Der liebevoll mit Graffiti gestaltete Bus ist ein ehemaliger Rettungswagen, an Bord befindet sich alles, was das Kinderherz begehrt.

Egal ob Pedalos, Stelzen, Bastelmaterial, Hula-Hoop-Reifen, Zirkuskiste, Roller oder eine bunte Hüpfburg – Kreativität, Bewegung und Abwechslung sind vorprogrammiert. Geplant sind an den unterschiedlichen Stationen des Mobils Bastel-, Spiel- und bewegungsorientierte Aktionen für Kinder.

Neue Spiel- und Bewegungserfahrungen

Ziel des SpielMobils ist es,  die vorhandenen Spielmöglichkeiten in Bergisch Gladbach zu erweitern – das „mobile Spiel- und Spaß-Angebot“ an jedem Ort für alle Kinder. Mädchen und Jungen erhalten hier die Möglichkeit, neue Spiel- und Bewegungserfahrungen zu sammeln, Fantasie zu entwickeln, gegenseitige Vorurteile zu überwinden und kreativ mit ihrer Umwelt umzugehen. Zusätzlich können die Eltern über Angebote, Ferienprojekte und Einrichtungen im Stadtteil informiert werden.

Start im Forumpark

Die Tour startet am 15. April von 14 bis 17 Uhr in der Stadtmitte im Forumpark, danach ist das Spielmobil meistens sonntags an den unterschiedlichsten Spielorten in Bergisch Gladbach unterwegs. Der Fokus liegt vor allem auf den Stadtteilen Heidkamp und Stadtmitte, aber auch Paffrath/Hand oder Hebborn sind dabei. Dabei werden bewusst auch Orte angefahren, die nicht direkt als Spielflächen erkennbar sind – an denen sich Kinder aber dennoch treffen.

Genauso wird das SpielMobil aber auch auf dem Stadtfest oder auf dem Weltkindertag zu finden sein. Wichtig ist, dass alle Spielflächen, Plätze und Orte jederzeit für alle Kinder frei zugänglich sind.

Das Spielmobil ist ein Angebot des Sozialen Netzwerk Stadtmitte der evangelischen Gnadenkirche in Kooperation mit der Stadt Bergisch Gladbach.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.