Auch die E-Jugend sammelt am Sonntag Spenden für den Rasenplatz. Foto: Walter K. Schulz

Der SV Blau-Weiß Hand e.V. treibt den Bau seines geplanten Kunstrasenplatzes weiter voran. Am Sonntag (29.4.) führt die Fußballabteilung vormittags mit zehn Jugendmannschaften eine Spendensammlung im Stadtteil Hand durch.

Neben der erhofften Einnahme verfolgt der Verein mit der Aktion das Ziel, die Hander Bevölkerung über das Kunstrasenprojekt weiter zu informieren und sie auf dem eingeschlagenen Weg mitzunehmen. Dazu sind die jungen Kicker reichlich mit Informationsmaterial ausgestattet.

Blau Weiß Hand bemüht sich seit einiger Zeit, für den ganzen Gladbacher Nordwesten den so dringend benötigten Kunstrasenplatz auf dem jetzigen Aschenplatz in Hand zu realisieren. Die Gespräche mit der Stadt und den Anbietern laufen auf Hochtouren.

Der Verein hat das Ziel, dieses Jahr die Planungen und die Finanzierung abzuschließen und mit dem Bau beginnen zu können. An Eigenkapital wurde mit vielen Aktionen der Fußballabteilung bereits rund 65.000 Euro gesammelt, 70.000 Euro sind angestrebt.

Für die nachhaltige Finanzierung der finanziellen Belastungen des Platzes hat der Verein einen Förderkreis Kunstrasen initiiert, über den man das Projekt ebenso unterstützen kann. Nähere Informationen dazu gibt es hier. 

Weitere Beiträge zum Thema:

„Hand in Hand für den grünen Rasen“

Stadt hilft Vereinen bei Sanierung von Kunstrasenplätzen

TuS Moitzfeld baut einen eigenen Kunstrasenplatz

DJK-SSG Ommerborn Sand feiert Rasenplatz-Einsegnung

SSV Jan Wellem feiert den neuen Kunstrasenplatz

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.