„Ein Tag des Gedenkens, aber auch der kritischen Reflexion – für ein Miteinander in Europa“ – unter diesem Leitsatz steht die diesjährige Feier zum Volkstrauertag am Ehrenmal des Friedhofs St. Laurentius.

Die Stadt Bergisch Gladbach und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Ortsverband Bergisch Gladbach, laden gemeinsam zur Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 18. November um 12 Uhr ein. In diesem Jahr findet die Feier am Ehrenmal des katholischen Friedhofes St. Laurentius in Bergisch Gladbach–Stadtmitte statt.

Die Besucher treffen sich um 12:00 Uhr am Eingang des Friedhofes an der Dr. Robert-Koch-Straße, um gemeinsam zum Ehrenmal zu gehen.

Der Männergesangverein „Heimatklänge Nussbaum e.V.“ wird die Feier unter der Leitung von Rolf Pohle musikalisch begleiten. Die Ansprache hält Kreisdechant Norbert Hörter. Eine Konfirmandengruppe der evangelischen Kirche zum Heilsbrunnen bringt sich ebenfalls in die Veranstaltung ein. Die Feuerwehr ist mit dem Löschzug Schildgen vertreten.

Die Gedenkfeier erinnert an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft und gibt neue Impulse für das tägliche Bemühen um Frieden.

Für Gerechtigkeit und Frieden

„Ein Tag des Gedenkens, aber auch der kritischen Reflexion – für ein Miteinander in Europa“  –  unter diesem Leitsatz steht die diesjährige Feier. Der Leitsatz stammt von Wolfgang Schneiderhan, dem Präsidenten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Miteinander in Europa. Frieden in Europa. Frieden zwischen Europäern.

Ja, wir wollen in Frieden leben! Viele Menschen anderer Nationen leben seit ihrer Flucht aus Krieg und Gewaltherrschaft bei uns in Deutschland. Wir beziehen auch sie in unseren Volktrauertag mit ein.

Wir alle – nicht allein die staatlichen Stellen – sind aufgefordert, zu reflektieren und daraus die Fähigkeit zur Versöhnung in uns immer wieder neu zu entwickeln. Wir sind aufgefordert, uns in unserem Umfeld für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen. Für ein gutes Miteinander in Europa.

Bürgermeister Lutz Urbach lädt zu dieser Veranstaltung alle Bürgerinnen und Bürger ein.

Die wichtigsten Daten zur Gedenkfeier:

  • Sonntag, 18.11.2018, 12.00 Uhr, Kath. Friedhof St. Laurentius
  • Treffpunkt: Eingang Dr.-Robert-Koch-Str.
  • Veranstalter: Stadt Bergisch Gladbach, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge OV Bergisch Gladbach
  • Ansprache: Kreisdechant Norbert Hörter
  • Musikalische Begleitung: MGV Heimatklänge Nußbaum, Leitung: Rolf Pohle
  • Weitere Mitwirkung: Konfirmanden der Ev. Kirchengemeinde Zum Heilsbrunnen, Löschgruppe Schildgen der Frw. Feuerwehr Bergisch Gladbach

Hier finden Sie die Einladung und das Programm zur Gedenkfeier:

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Warum kam die Einladung erst am Montag den 19.11.2018 wenn die Gedenkfeier schon am Sonntag stattfand ? Ich war auf dem Bensberger Friedhof am Ehrenmal der Gefallenen und war empört, daß kein Kranz, kein Licht oder irgendein Symbol des Gedenkens dort zu sehen war. Es gibt doch einen stellvertretenden Bürgermeister, der dort einen Kranz hätte niederlegen können.