Mit dem Tod von Willibert Krüger hat die Wirtschaftsregion einen besonderen Menschen und engagierten Verfechter der wirtschaftlichen Selbstverwaltung verloren.

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln trauert um Willibert Krüger. Der geschäftsführende Gesellschafter der Krüger-Gruppe in Bergisch Gladbach ist am vergangenen Samstag im Alter von 78 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Mit ihm verliert die Wirtschaftsregion Köln einen erfolgreichen Unternehmer und engagierten Verfechter der wirtschaftlichen Selbstverwaltung.

Willibert Krüger hat sich viele Jahre lang ehrenamtlich in der IHK Köln engagiert. 1994 übernahm er den Vorsitz des Wirtschaftsgremiums Bergisch Gladbach, den er bis zu seinem Tod innehatte. Gleiches galt für sein Mandat als Vollversammlungsmitglied (seit 2000) sowie als Vorsitzender der Beratenden Versammlung Rhein-Berg.

Er war Vorsitzender des Außenwirtschaftsausschusses und Mitglied im Ausschuss für Industrie und Forschung. Seit 2006 übte Willibert Krüger zudem das Amt des Vizepräsidenten der IHK Köln aus. Sein Rat und seine Erfahrung waren bei den Unternehmerinnen und Unternehmern stets gefragt.

„Willibert Krüger war ein waschechter Unternehmer und Vorzeige-Mittelständler, der mit seinem Engagement die IHK geprägt hat“, sagt IHK-Präsident Dr. Werner Görg. Er habe stets am Standort Bergisch Gladbach festgehalten. „Willibert Krüger stand für Heimatverbundenheit. Er hat seine Herkunft nie vergessen.

Seine großzügige Unterstützung für örtliche Projekte und sein engagierter Einsatz für die Anliegen der Wirtschaft waren beispielhaft. Der Mensch Willibert Krüger war Optimist, Pragmatiker und eine rheinische Frohnatur. Mit seinem Humor hat er manche Situation aufgelockert. Nun gilt unser Mitgefühl seiner Frau und seiner Familie.“

Die IHK Köln wird Willibert Krüger stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Weitere Beiträge zum Thema:

Unternehmer, Familienvater und Heimatverbundener

„Erfolgreicher Unternehmer mit Herz für die Stadt“

.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.