Springreiterin Clara Beggerow. Foto: Reitverein Hebborner Hof

Das große Spring- und Dressurturnier des Reitervereins Hebborner Hof  ist ein Klassiker im rheinischen Pferdesport. Die „Bergisch Classics” finden an diesem Wochenende zum 25. Mal statt. An vier Turniertagen wird den bis zu 8000 Besuchern viel geboten. 

Es gibt mehr als 40 einzelne Spring- und Dressurwettbewerbe, davon zehn in der schweren Klasse. Mehr als 700 Teilnehmer – Einsteiger, Behindertensportler, Amateure und Profis – sowie 1700 Pferde aus ganz NRW und dem Bundesgebiet gehen an den Start.

Das steht an den vier Tagen auf dem Programm:

Donnerstag, 15. August

Zum Auftakt finden die Jungpferdeprüfungen in der Dressur und im Springreiten statt. Der Eintritt ist an diesem Tag frei!

Freitag, 16. August

Ein Fest für den Pferdesport, ab heute gehen die Turnierteilnehmer der schwierigeren Klassen gehen an den Start. Im Dressurviereck und im Springparcours stellen sich Paarungen in den Klassen A, L, M und S vor. Ein besonderes Erlebnis für Teilnehmer und Zuschauer ist der Springwettkampf der Klasse A** unter Flutlicht um 18.30 Uhr.

Samstag, 17. August

In der Dressur sind absolute Einsteiger und Profis am Start, außerdem findet ein Wettbewerb für behinderte Reiter statt. Im Springen ist ab 16 Uhr der Amazonenspringwettbewerb der Klasse S* einen Besuch wert.

Ein Zuschauermagnet ist jedes Jahr die Sport- und Shownight am Samstagabend ab 18.15 Uhr unter Flutlicht, bei der sich auch Schirmherr Wolfgang Bosbach und viele Promis aus dem Rheinland unters Publikum mischen werden. In den Gastrononomiezelten bleibt an diesem Abend kein Platz leer.

Im Programm ab 18.30 Uhr eine Punktespringprüfung mit Joker, bei der keine Stange fallen darf. Spannung und Spaß verspricht danach das Jump & Drive, ein Hindernislauf und eine Slalomfahrt mit verschiedenen Pferdestärken – im Sattel und am Steuer eines Pkw unseres Werbepartners Autopark Ehreshoven.

Anschließend Akrobatik auf dem Pferderücken mit den Weltmeistern im Mannschaftsvoltigieren vom Team Norka aus Köln-Dünnwald. Zum Finale um 22 Uhr die Kür der besten Reiter aus der Dressurprüfung S** Intermediare I.

Sonntag, 18. August

Eine Einsteigerprüfung für die ganze Familie: Um 13.45 Uhr beginnt der Wettbewerb in der Führzügelklasse für Kinder. Harmonie und Originalität zählen, Eltern und Großeltern drücken im Publikum die Daumen, mit der Siegerschleife nach Hause fährt die schönste Paarung.

Sportlicher Höhepunkt des Turniers ist ab 15 Uhr der Große Preis von Bergisch Gladbach (Sonja-Kill-Gedächtnisspringen), ein Wettbewerb der Klasse S***, bei dem absolute Profis im Springsattel zu sehen sind.

Außerdem:

  • Kostenloses Ponyreiten für Kinder am Samstag ab 12 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr mit der Ponyreitschule Evelyn Biesenbach in der Longierhalle.
  • Kinderschminken mit Bianca Ehlert Samstag 13- 20 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr im großen Zelt.

Kinder bis 13 Jahren haben freien Eintritt. Familien zahlen für ein Wochenendticket 22 Euro. Erwachsene am Sa oder So 7 Euro für ein Einzelticket; Jugendliche 4 Euro.

Die Bergisch Classics finden statt auf der Reitanlage Hebborner Hof 1,51467 Bergisch Gladbach.

Weitere Infos finden Sie auf der Website.

Der genaue Zeitplan

Weitere Beiträge zum Thema:

Bergisch Classics bieten Harmonie und strahlende Sieger

100 Prozent Bergisch Classics – auf dem Hebborner Hof

.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.