Die untere Schlossstraße entwickelt sich zum Kulturzentrum: Neben der temporären Galerie von Marlies Sauer eröffnet Marcus Konrad das Event-Lokal „Conrad’s Couch” – das Musiker und Kleinkünstler aus der Nähe verspricht.

Der Gastgeber ist Musiker und Theologe in der Jugendseelsorge in der Kölner Südstadt, leitet ein Musicalensemble in Köln, spielt und singt bei den Freilichtspielen Tecklenburg, wohnt in Moitzfeld – und will alles das jetzt auf einer Couch in der Schlossstraße zusammen bringen.

Schon am 20. September ist die Eröffnung angesetzt, mit einer Start-up-Party. In schneller Folge gibt es dann Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art: Konzert, Comedy, Lesung, Erlebnisgastronomie.

Aber immer in einem überschaubaren Rahmen, maximal 60 Tickets gibt es pro Veranstaltung, sagt Konrad. Damit jeder Gast immer ganz nah am Künstler dran ist, sie einmal ganz anders erleben und mit ihnen ins Gespräch kommen können.

Die Couch steht schon im Fenster. Foto: Helga Niekammer

Die Couch ist immer nur zu den Veranstaltungen eröffnet; zudem ab dem 22.9. dienstags und samstags von zehn bis zwölf, für den Verkauf der Eintrittskarten und zur Information.

Auf der Terminvorschau finden sich bereits sehr viele Veranstaltungen, neben Solo-Konzerten (Danny Latendorf, Julika Elizabeth) , Jazz (Lazarev Project Group) und Comedy (Kirsten-Annika Lange)  auch Kombinationen wie „Piano & Pasta” oder „Wein und Filmmusik”. Wilibert Pauels ist zu Gast, es gibt Slapstick Poetry mit Ralph Turnheim un einiges mehr.

Die „Couch” befindet sich im Erdgeschoss des blaugrauen Prachtgebäudes in der Schlossstraße 14, das seit vielen Jahren leer steht, davor residierte dort Optik Wichert.

Nebenan, in der Schlossstraße 16a, betreibt Marlis Sauer eine temporäre Galerie, die immer wieder mit außergewöhnlichen Ausstellungen aufwartet. Schräg gegenüber gibt es das beliebte Café Amelie und in der Schlosspassage dahinter demnächst einen Unverpackt-Laden, weiter unten das Restaurant Miguel’s und weiter oben das Schloss.

Mehr Infos: Alle Termine auf der Couch-Website, Facebook

Mitarbeit: Helga Niekammer

Weitere Beiträge zum Thema:

Bensbergs Handel spielt alte Stärken neu aus

.

G. Watzlawek

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.